0:1

Das sagt Waldhof-Coach Trares zur Niederlage gegen Frankfurt

+
Der SVW verliert vor heimischer Kulisse gegen den FSV Frankfurt. 

Mannheim – Im dritten Spiel verliert der SV Waldhof erstmals unter Coach Bernhard Trares. Was der 52-Jährige nach dem Spiel gesagt hat.

„Es ist wichtig, dass wir unsere Leistung bestätigen. Wir dürfen uns nicht ausruhen auf dem, was war“, hat Waldhof-Coach Bernhard Trares vor dem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt gefordert. Seine Spieler haben dies am Samstag nicht umsetzen können.

Fotos von der SVW-Niederlage gegen Frankfurt 

Durch die 0:1-Niederlage gegen den Drittliga-Absteiger FSV Frankfurt haben die Blau-Schwarzen die Chance verpasst, an den Kickers Offenbach, die gegen den SC Freiburg II nur 0:0 gespielt haben, vorbeizuziehen. Vor allem in der ersten Halbzeit hat der SVW gegen die Hessen große Probleme gehabt.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

„Uns hat in der ersten Halbzeit die Aggressivität in den Zweikämpfen komplett gefehlt. Das habe ich in der Pause stark moniert“, sagt Trares nach der Partie. Der abstiegsbedrohte FSV hat sich indes nicht versteckt und ist nach einem Eckball durch Dejengoue (38.) in Führung gegangen.

Schlussoffensive ohne Erfolg

„Wir haben eine gute Leistung gezeigt und haben nicht nur verteidigt. Dass der Platz so schwer zu bespielen war, hat uns vielleicht auch in die Karten gespielt. Aufgrund der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, ist der Sieg verdient“, lobt Frankfurt-Coach Alexander Conrad seine Mannschaft.

In der zweiten Halbzeit haben die Waldhöfer den Druck erhöht. Gute Torchancen haben sich allerdings erst nach dem Platzverweis von Robert Schick (67.) ergeben. Auffällig: Von der Durchschlagskraft und der Kreativität, die die Mannheimer in den vergangenen beiden Spielen gezeigt haben, ist kaum etwas zu sehen gewesen. 

„Der Sieg ist nicht unverdient, weil Frankfurt einfach konzentrierter war. Wir müssen jetzt im nächsten Spiel eine bessere Leistung zeigen“, blickt Trares zum Abschluss der Presskonferenz nach vorne. Am kommenden Spieltag gastiert der SV Waldhof bei Wormatia Worms (Montag, 5. März, 20:15 Uhr).

SV Waldhof – FSV Frankfurt 0:1 (0:1)

SV Waldhof: Scholz - Meyerhöfer, Conrad, Mirko Schuster (46. Tüting), Amin (C) - Diring, Marco Schuster, di Gregorio (78. Deville) - Sommer (59. Koep), Ivan - Hebisch  

Tor: 0:1 Dejengoue (38.)

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Schick (67.)

Zuschauer: 4.287

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare