Aktive Fanszene kehrt ins Stadion zurück

‚Pro Waldhof‘ gibt Statement ab: Rückkehr auf die OST-Tribüne möglich!

Aktuell stehen die Waldhof-Fans in den Blöcken  F, G, H.
+
Aktuell stehen die Waldhof-Fans in den Blöcken  F, G, H.

Mannheim-Waldhof – Ist der Stimmungsboykott beim SV Waldhof Mannheim bald vorbei? Die aktive Fanszene wird jedenfalls bei den kommenden Heimspielen ins Carl-Benz-Stadion zurückkehren.

Nach den Fan-Ausschreitungen und dem Spielabbruch im Aufstiegsrückspiel gegen den KFC Uerdingen hat der SV Waldhof Mannheim einige Maßnahmen in die Wege geleitet. Die wohl gravierendste Änderung ist, dass die Otto-Siffling-Tribüne keine Stehplatz-Tribüne mehr ist und nicht mehr selbst verwaltet wird. 

Diese Maßnahme hat viele Waldhof-Anhänger aus der aktiven Fanszene verärgert!  Die Folge: Zahlreiche Fans haben die ersten Heimspiele gegen Ulm und Hessen Dreieich boykottiert. 

Nachdem der DFB am Mittwoch bestätigt hat, dass über den möglichen Punktabzug bzw. die Berufung der Mannheimer am 25. September verhandelt wird, hat sich der Fandachverband ‚Pro Waldhof‘ zu Wort gemeldet.

Rückkehr auf die OST-Tribüne?

„Mittlerweile haben wir auch vom SV Waldhof die klare Aussage erhalten, dass er bei der Verhandlung nicht nur alles versucht, um einen Punktabzug zu verhindern, sondern auch die Verlegung der Fankurve von der Otto-Siffling-Tribüne in die Blöcke F, G, H aus dem Strafenkatalog streichen lassen will“, erklärt der Fan-Dachverband auf seiner Homepage

Fotos vom Waldhof-Heimsieg gegen Dreieich

Regionalliga Südwest - 3. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)
Regionalliga Südwest - 3. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)
Regionalliga Südwest - 3. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)
Regionalliga Südwest - 3. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)
Fotos vom Waldhof-Heimsieg gegen Dreieich

„Wir sind optimistisch, dass unsere Vereinsverantwortlichen mit sehr guten Argumenten gegenüber dem DFB auftreten werden und es berechtigte Hoffnung gibt, dass es in absehbarer Zeit wieder eine Stehplatzkurve Otto-Siffling-Tribüne gibt.“

Aktive Fanszene kehrt ins Carl-Benz-Stadion zurück

Bis zur Verhandlung und der möglichen Rückkehr in die Kurve bestreiten die Blau-Schwarzen noch drei Heimspiele. Beim Fanclubtreffen am Mittwoch ist entschieden worden, dass die aktive Fanszene gegen Freiburg II in die Blöcke 11 und 12, gegen Stadtallendorf in den Block O und gegen Balingen in die Blöcke 2 und 3 geht. Es wird keinen organisierten Support geben, aber die Fans wollen hinter sich hinter die Mannschaft stellen. 

Nach dem 25. September können wir auf der OST unsere Mannschaft hoffentlich wieder in der gewohnten Art und Weise nach vorne peitschen“, heißt es abschließend.

Erst am 18. Juli 2019 hat der DFB die Auflagen aufgehoben: Ab der Saison 2019/20 wird die Otto-Siffling-Tribüne wieder als offizieller Fanbereich nutzbar sein

nwo/PM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare