‚Kleines Derby‘ gegen Wormatia Worms 

Ein Schritt bis zum Aufstieg: Waldhof will „das Ding klarmachen!“

+
Mittelfeld-Regisseur Timo Kern (l.) und Waldhof Trainer Bernhard Trares (r.) stellen sich den Fragen der Presse.

Der SV Waldhof Mannheim kann im ‚kleinen Derby‘ gegen Wormatia Worms am Samstag (20. April/14 Uhr) den Aufstieg perfekt machen. Vor dem Spiel äußern sich Bernhard Trares und Timo Kern:

War der Weg auch so weit - Jetzt ist unsere Zeit“, kann man beim Auswärtsspiel des SV Waldhof Mannheim beim Erzrivalen Kickers Offenbach auf einem übergroßen Spruchband lesen. Die Mannschaft sollte die Waldhof-Fans nicht enttäuschen, denn das auf der großen Videoleinwand angezeigte Endergebnis im Stadion am Bieberer Berg spricht für sich: 0:4

Es war insgesamt ein hochverdienter Sieg für uns - auch in der Höhe. Gerade in der ersten Halbzeit haben wir eine souveräne Leistung hingelegt“, strotzt Mittelfeld-Regisseur Timo Kern nur so vor Selbstbewusstsein. 

Im Hinblick auf die große Kulisse beim Heimspiel gegen die Wormatia aus Worms kündigt der 29-Jährige Leistungsträger an, alles zu geben: „Wir wollen das Ding klarmachen! Wahrscheinlich wäre die ganze Stadt da, wenn sie denn alle ins Stadion gepasst hätten - das wird uns sehr pushen!“ 

Wormatia Worms wird beim SV Waldhof Mannheim dagegenhalten 

Jedoch darf man bei aller Euphorie und dem enormen Zuschauerinteresse nicht vergessen, dass es für die Mannschaft aus Worms noch um den Klassenerhalt geht. Die abstiegsbedrohte Wormatia hat im Carl-Benz-Stadion nichts zu verschenken. Dessen ist sich auch auch Waldhof Trainer Bernhard Trares bewusst: „Wenn der mögliche Abstieg immer näher kommt, hauen sich diese Mannschaften nochmal extrem rein. Zusätzlich ist es auch ein kleines Derby, daher werden sie versuchen uns über Mentalität, Lauf- und Kampfbereitschaft niederzukämpfen!“ 

Bereits im Hinspiel hat die Mannschaft aus Worms den SVW „gewaltig gefordert“, weiß der Übungsleiter die Hinspiel-Leistung der Gäste zu schätzen.

Waldhof-Trainer Trares will dominieren - Einsatz von Kapitän Conrad fraglich 

Aber davon will sich der Erfolgstrainer nicht aus dem Konzept bringen lassen, sondern erwartet von seiner spielstarken Mannschaft, über ein zielgerichtetes Laufspiel die nötigen Räume zu öffnen. Dabei muss der 53-Jährige voraussichtlich auf den angeschlagenen Kapitän Kevin Conrad und ‚Mentalitätsmonster‘ Mete Celik verzichten.  

Bernhard Trares will Aufstieg mit Wormatia Worms auch mit Waldhof Mannheim wiederholen 

Trotz seiner Wormser Vergangenheit richtet der fokussierte und unaufgeregte Coach den Blick ausschließlich auf das Spiel. Trares bekleidet von 2007 bis 2009 seinen ersten Cheftrainer-Posten bei der Wormatia und führt die Mannschaft 2008 zum Aufstieg in die Regionalliga. Auf die Frage, ob es ein besonderes Spiel für ihn ist, antwortet Trares: „Das interessiert mich überhaupt nicht!“ Auch auf eine Frage nach eingeplanten „Ersatzklamotten“ im Falle einer Bierdusche folgt die Antwort ebenso schnell, wie sie kurz ausfällt: „Nein!

Coach des SV Waldhof Mannheim geht mit DFB hart ins Gericht 

Lediglich beim leidigen Thema Sperrung der OST-Tribüne wird der Fussballlehrer redseliger und geht mit dem DFB ungewohnt scharf ins Gericht

MANNHEIM24 berichtet am Samstag im ausführlichen Live-Ticker!

esk 

 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare