1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof vor Osnabrück: Lebeau fällt aus – Torwart-Entscheidung noch offen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Mannheim - Der SV Waldhof Mannheim empfängt am Sonntag den VfL Osnabrück. Leistungsträger Adrien Lebeau wird den Blau-Schwarzen dann nicht zur Verfügung stehen:

Nach dem Corona-Chaos und dem strammen Spielplan hat der SV Waldhof Mannheim in der Länderspielpause etwas durchatmen können. Am Sonntag geht es für die Blau-Schwarzen im Carl-Benz-Stadion gegen Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück. „Das Niveau im Training war sehr gut. Die Jungs sind sehr fokussiert und gut drauf. Wenn die Woche so weitergeht, sind wir auf einem sehr guten Weg“, sagt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner auf der Pressekonferenz am Mittwoch (17. November).

SV Waldhof Mannheim empfängt VfL Osnabrück - Lebeau fällt aus

Bitter: Offensivspieler Adrien Lebeau wird dem SVW am Sonntag fehlen. Der Franzose hat bereits seit dem DFB-Pokalspiel gegen Union Berlin Beschwerden und musste gegen Saarbrücken früh ausgewechselt werden. Zu Beginn dieser Woche sollte er langsam ins Training zurückkehren, jedoch musste er aufgrund von Schmerzen direkt wieder pausieren.

Adrien Lebeau wird dem SV Waldhof vorerst fehlen.
Adrien Lebeau wird dem SV Waldhof vorerst fehlen. © Uwe Anspach/dpa

Weitere Untersuchungen sollen nun Aufschluss darüber geben, wie lange Lebeau fehlen wird. „Wir hoffen, dass er schnellstmöglich zurückkommt“, so Glöckner, der ansonsten nur auf den langzeitverletzten Anthony Roczen verzichten muss.

SV Waldhof Mannheim: Torwart-Entscheidung offen

Spannend ist die Frage, wer gegen Osnabrück im Tor steht. In den vergangenen Ligaspielen hat sich Jan-Christoph Bartels zeigen dürfen. Ob der 22-Jährige nun erneut den Vorzug vor Timo Königsmann erhält, wird laut Glöckner erst am Freitag entschieden.

Für die Partie sind bislang 6.500 Karten verkauft worden, rund 500 davon sind nach Osnabrück gegangen. Im Stadion gilt erstmals die 2G-Regel. Es erhalten also nur geimpfte und genesene Personen Zugang zu den Tribünen. Von 11 bis 17 Uhr wird vor dem Carl-Benz-Stadion ein Impfbus stehen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare