Abschlussfahrt geht nach Mallorca

Abgänge fix! SV Waldhof verabschiedet 7 Spieler

+
Maurice Hirsch (vorne) wird den SV Waldhof Mannheim verlassen.

Mannheim-Waldhof – Vor dem letzten Spieltag gegen Mainz 05 II stehen beim SV Waldhof Mannheim weitere Abgänge fest. Wer den Klub verlassen wird:

Zum vorerst letzten Mal hat der SV Waldhof Mannheim ein Heimspiel in der Regionalliga Südwest. Nachdem der Aufstieg in die 3. Liga bereits im April fix gemacht worden ist, wird die Partie am Samstag (18. Mai/14 Uhr) gegen die zweite Mannschaft von Mainz 05 zum ‚Schaulaufen‘.

Für das Spiel im Carl-Benz-Stadion sind aktuell (Stand: Donnerstag, 16. Mai) 8.500 Karten verkauft worden.

7 Spieler werden beim SV Waldhof verabschiedet

Gleichzeitig wird es auch ein Tag der Abschiede. Marco Meyerhöfer (Greuther Fürth), Morris Nag (FC-Astoria Walldorf), Jannik Sommer (FC Homburg), Konstantin Weis (Wechsel in die USA), Maurice Hirsch, Christopher Gäng und Mirko Schuster (alle Ziel unbekannt) werden den Klub verlassen. 

Da muss man einfach Danke sagen. Auch die Spieler, die in der zweiten Reihe standen, haben das toll gemacht und haben das Niveau immer hochgehalten“, betont Waldhof-Trainer Bernhard Trares. Am Samstag erhalten die Waldhöfer zudem auch den Meisterpokal.

Einen Tag später werden die Buwe dann im Mannheimer Stadthaus empfangen. „Es ist etwas ganz Besonderes, wenn man die Meisterschaft präsentieren kann“, freut sich Trares auf die Feierlichkeiten am Wochenende. 

Der Fußball-Lehrer muss gegen Mainz 05 auf Maurice Hirsch (Schlag auf den Knöchel), Raffael Korte und Jesse Weißenfels (doppelter Bänderriss). Die beiden Langzeitverletzten Jan Just und Mounir Bouziane kehren frühestens in der Saisonvorbereitung zurück.

SV Waldhof: Spieler fliegen am Montag nach Mallorca

Von Montag bis Mittwoch werden die Spieler gemeinsam nach Mallorca fliegen, um die erfolgreiche Saison nochmals zu feiern. „Ich glaube, dass sich manche Spieler mehr auf Mallorca als auf die Schale freuen“, scherzt Trares. 

Danach richtet sich der Fokus auf das Pokalfinale gegen den Karlsruher SC, das am Sonntag (26. Mai/14 Uhr, live im SWR-Stream) im Karlsruher Wildparkstadion stattfindet. Unabhängig davon, wie das Finale ausgeht, ist der SVW bereits für den DFB-Pokal qualifiziert. „Wir haben unsere Ziele erreicht, wollen aber den Pokal trotzdem gewinnen. Wir wollen, dass der Pokalsieg auf unserem Wimpel steht. Das ist uns schon wichtig“, so der Waldhof-Trainer, der zuletzt von seinem Kumpel und Trainer-Kollegen Bruno Labbadia gelobt worden ist.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare