Urteil wegen Punktabzug

Berufung eingelegt! Rechtsstreit zwischen SV Waldhof und DFB geht weiter

+
Der Rechtsstreit zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem DFB geht weiter.

Der Streit um den Punktabzug geht in die nächste Runde! Nachdem das Frankfurter Landgericht dem SV Waldhof Mannheim Recht gegeben hat, hat nun der DFB Berufung eingelegt. 

Der Rechtsstreit zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem DFB geht in die nächste Runde. „Der DFB hat Berufung eingelegt“, erklärt Waldhof-Anwalt Johannes Zindel am Mittwoch (10. April) gegenüber MANNHEIM24. Auch der DFB bestätigt den Einspruch. „Der Richterspruch des Landgerichts Frankfurt deckt sich nicht mit unserer Rechtsauffassung. Deshalb haben wir Berufung eingelegt“, sagt DFB-Vize-Präsident Dr. Rainer Koch

Der SV Waldhof beantragt daraufhin im Gegenzug beim Frankfurter Landgericht eine Zwangsvollstreckung, wonach dem DFB eine Geldstrafe von 250.000 Euro oder Ordnungshaft drohen könnte.

SV Waldhof Mannheim siegt gegen DFB vor Frankfurter Landgericht

Nach den Ausschreitungen im Aufstiegsrückspiel gegen den KFC Uerdingen sind dem SV Waldhof Mannheim für die aktuelle Saison in der Regionalliga Südwest drei Punkte abgezogen worden. Nachdem das Bundesgericht des DFB am 25. September 2018 lediglich die Geldstrafe reduziert hat, sind die Waldhöfer vor das Frankfurter Landgericht gezogen. Am 20. März ist dort das Urteil gesprochen worden, dass der Punktabzug nicht rechtens ist.

KommentarDem DFB geht es schon lange nicht mehr um Gerechtigkeit!

Das Landgericht Frankfurt am Main hat heute entschieden, dass der Deutsche Fußballbund e.V. (DFB) nicht berechtigt ist, dem Fußballclub Waldhof Mannheim wegen Vorkommnissen in zwei Relegationsspielen zum Aufstieg in die 3. Liga 2018/2019 drei Punkte abzuziehen“, heißt es im Urteil. In der Folge haben die Waldhof-Fans beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II mit mehreren Plakaten harsche Kritik am DFB geäußert. Die Liga-Konkurrenten Homburg und Elversberg haben sich indes kritisch zu dem Urteil geäußert.

SV Walhof Mannheim: Aufstieg erst gegen Wormatia Worms möglich

Der SV Waldhof muss sich also weiter gedulden, bis die Punkte auch in der Tabelle dazukommen. Somit kann das Team von Bernhard Trares noch nicht am Samstag (13. April/14 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) in Offenbach aufsteigen. Frühestens beim Heimspiel gegen Wormatia Worms (20. April) können die Blau-Schwarzen die fixe Rückkehr in den Profifußball feiern.

In der offiziellen Tabelle ist der Abzug von drei Punkten aufgrund des Urteils des DFB-Bundesgerichts vom 25.09.18 weiterhin berücksichtigt. Eine Änderung kann erst erfolgen, sobald ein rechtskräftiges Urteil eines Zivilgerichts vorliegt oder die Vollstreckung des Urteils des Frankfurter Landgerichts angeordnet wird“, sagt Sascha Döther, Geschäftsführer der Regionalliga Südwest, gegenüber MANNHEIM24.

Am Dienstag (9. April) ist ein Waldhof-Fan zu einer Haftstrafe von einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden, da er bei den Ausschreitungen im Aufstiegsrückspiel eine Tischplatte nach Polizisten geworfen hat.

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare