Souveräner Sieg

Waldhof-Offensive überzeugt gegen Fola Esch - Kern vor Abschied

+
Gianluca Korte trifft gegen Fola Esch zum 1:0.

Gelungener Test! Der SV Waldhof feiert einen souveränen Sieg gegen den CS Fola Esch. Das bestimmende Thema ist am Samstag allerdings der bevorstehende Wechsel von Timo Kern.

Der SV Waldhof Mannheim hat das Testspiel gegen den luxemburgischen Vizemeister CS Fola Esch am Samstag deutlich gewonnen. Vor 520 Zuschauern im Sepp-Herberger-Stadion siegt der Drittligist deutlich mit 4:0 (2:0). Nach munteren Anfangsminuten gehen die Gastgeber durch Gianluca Korte (7.) in Führung. Vorbereitet wird der Treffer von Neuzugang Kevin Koffi, der in der 20. Minute den gegnerischen Torhüter umspielt und auf 2:0 erhöht.

Marco Schuster (87.) per Fernschuss und Valmir Sulejmani (90.+7), der auf dem Flügel zum Einsatz gekommen ist, stellen den Endstand her. Die Partie muss in der zweiten Halbzeit unterbrochen werden. Fola-Angreifer Stefano Bensi hat sich bei einem Schussversuch so schwer verletzt, dass er nicht weitermachen kann. Bis die Ersthelfer eintreffen und den verletzten Spieler abtransportieren vergehen rund 20 Minuten.

SV Waldhof gewinnt Test gegen Fola Esch - Kern vor Wechsel

Wir haben Torgefahr gezeigt und hatten super Spielzüge drin. Insgesamt brauchen wir noch ein bisschen mehr Frische, aber das ist normal. Es ist schön, dass wir hier am Alsenweg gespielt haben. Hier ist eine besondere Atmosphäre“, resümiert Waldhof-Trainer Bernhard Trares gegenüber MANNHEIM24.

Fotos: Waldhof Mannheim gewinnt Test gegen Fola Esch

Nach der Partie gibt es am Alsenweg fast nur ein Gesprächsthema: Timo Kern. Der Mittelfeldspieler ist am Samstag nicht im Kader und steht vor einem Wechsel zum FC Bayern München II. „Es sind Anfragen da. Wir prüfen das und dann schauen wir. Es ist noch nicht endgültig, aber es könnte gut sein“, sagt Trares.

SV Waldhof will auf dem Transfermarkt nachlegen

Der Fußball-Lehrer kündigt an, dass der SVW auf dem Transfermarkt nachlegen wird: „Wir wollen noch den ein oder anderen Spieler zu uns locken. Das wird in der nächsten oder übernächsten Woche passieren. Es ist ein bisschen schade, dass sie spät kommen, aber das ist so. Wir gehen mit dem Kader jetzt erstmal in die ersten Spiele und dann müssen wir gucken, wie es weitergeht.

Am Sonntag (7. Juli) testet der SVW beim VfL Hockenheim.

nwo

Kommentare