1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof: Trio gegen Türkgücü München fraglich – Kaderplanung noch nicht beendet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Adrien Lebeau (hier im Spiel gegen Würzburg) könnte gegen Türkgücü München ausfallen.
Adrien Lebeau (hier im Spiel gegen Würzburg) könnte gegen Türkgücü München ausfallen. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

Der SV Waldhof Mannheim bangt vor dem Heimspiel am Samstag gegen Türkgücü München um den Einsatz eines Trios. Unterdessen ist die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen:

Sechs Punkte aus drei Spielen. Die Bilanz des SV Waldhof in der Englischen Woche kann sich eigentlich sehen lassen. Blickt man allerdings auf die unglückliche Niederlage bei Viktoria Berlin zurück, wäre für die Mannheimer mehr drin gewesen. „Wir haben am vergangenen Wochenende mehr als ein bisschen Pech gehabt. Im Nachgang haben wir vielleicht einen Punkt zu wenig geholt“, hadert Waldhof-Trainer Patrick Glöckner.

SV Waldhof Mannheim gegen Türkgücü München: Trio noch fraglich

Timo Königsmann hatte die Kugel in der Nachspielzeit unglücklich über die Linie kullern lassen. Der Keeper hat seinen Patzer jedoch gut weggesteckt, wie Glöckner auf MANNHEIM24-Nachfrage bestätigt. „Timo hat vorher und auch in den Spielen davor gut gehalten, das wirft ihn mit Sicherheit nicht um. Er wird am Samstag im Tor stehen und eine gute Leistung bringen.“

Auch der Einsatz von Marcel Costly ist fraglich.
Auch der Einsatz von Marcel Costly ist fraglich. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

Dann wollen die Blau-Schwarzen beim Heimspiel gegen Türkgücü München (4. September, live bei Magenta Sport) zurück in die Erfolgsspur finden. „Wir freuen uns auf das Spiel und wollen versuchen, unsere Art und Weise wie wir im Moment Fußball spielen, durchzudrücken.“ Allerdings drohen Adrien Lebeau, Marcel Costly und Hamza Saghiri auszufallen. Das Trio hat noch mit Nachwirkungen aus dem Berlin-Spiel zu kämpfen. Ob ein Einsatz gegen Türkgücü infrage kommt, entscheidet sich am Freitag.

SV Waldhof: Baris Ekincier gegen Türkgücü München eine Option – Kaderplanung noch nicht beendet

Neuzugang Baris Ekincier, der am sogenannten Deadline Day vom VfL Bochum verpflichtet worden ist, wird hingegen direkt eine Option sein. Das Transferfenster ist zwar nun geschlossen - die Kaderplanung der Mannheimer aber noch nicht abgeschlossen. „Wir sind weiter auf der Suche und versuchen alles, um den Kader gerade in der Breite noch zu verstärken“, erklärt Glöckner. Hierbei können aber nur noch vereinslose Spieler verpflichtet werden. „Wenn sich was ergibt, wollen wir noch was tun“, so der SVW-Coach. (mab)

Auch interessant

Kommentare