Mölders schnürt Hattrick

Bittere Klatsche: SV Waldhof Mannheim erlebt Desaster bei 1860 München

Der SV Waldhof gastiert am Samstag bei 1860 München (Fotomontage).
+
Der SV Waldhof verliert am Samstag deutlich bei 1860 München (Fotomontage).

Der SV Waldhof Mannheim hat am Samstag eine deutliche Klatsche beim TSV 1860 München kassiert. Löwen-Stürmer Sascha Mölders schnürt dabei einen lupenreinen Hattrick.

  • 3. Liga am Samstag: TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim.
  • 1860 München gewinnt mit 5:0 (3:0) gegen Waldhof.
  • Mehr News zum SVW findest Du auf unserer Themenseite.

Gebrauchter Nachmittag für den SV Waldhof! Am Samstag kassieren die Mannheimer im Duell der Tabellennachbarn beim TSV 1860 München eine 0:5 (0:3)-Klatsche. Sascha Mölders (3./24./27.) per Hattrick und Phillipp Steinhart (54./70.) mit einem Doppelpack nach der Pause haben die Treffer für die Löwen erzielt. Durch die höchste Niederlage in seiner noch jungen Drittliga-Geschichte rutscht der SVW auf Platz zwölf ab.

PartieTSV 1860 München - SV Waldhof Mannheim 5:0 (3:0)
TSV 1860 München Hiller - Willsch , Moll , Salger (55. Belkahia) , Steinhart - Erdmann , Tallig , Greilinger , Neudecker - Mölders (83. Durrans) , Lex
SV Waldhof MannheimBartels - Gohlke , M. Seegert , Hofrath - Costly (77. Just) , Saghiri (46. Jurcher) , Ünlücifci , Donkor , Garcia , Boyamba (46. Kwadwo) - Martinovic
Tore1:0 Mölders (3.), 2:0 Mölders (24.), 3:0 Mölders (27.), 4:0 Steinhart (54./HE.), 5:0 Steinhart (70.)
SchiedsrichterMitja Stegemann (Bonn)

SV Waldhof kassiert Klatsche bei 1860 München - Glöckner: „Gebrauchter Tag“

„Es gibt zwei, drei Spiele im Jahr, die schenkst du ab und weißt überhaupt nicht, wo du mit der Analyse anfangen sollst - das ist eines dieser Spiele heute gewesen“, sagt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner sichtlich frustriert nach Abpfiff. „Die Sechziger haben das Spiel absolut verdient gewonnen, wir konnten in den richtigen Momenten nicht dagegenhalten. Alles in allem war es ein gebrauchter Tag.“

Im Vergleich zur Niederlage unter der Woche beim SV Meppen gibt es drei Änderungen in der Waldhof-Startelf: Anton Donkor, Onur Ünlücifci und Rafael Garcia ersetzen Jesper Verlaat (verletzt), Benedict Dos Santos (Bank) und Arianit Ferati (gesperrt). Zudem steht der 20-jährige Stürmer Malik Mikona aus der zweiten Mannschaft erstmals im Kader.

TSV 1860 München eiskalt - SV Waldhof Mannheim völlig von der Rolle

Die Mannheimer werden bereits nach drei Minuten eiskalt erwischt: Mölders wird lang geschickt und schiebt zur frühen Löwen-Führung ein. In der Folge präsentiert sich Waldhofs Hintermannschaft enorm unsicher und löchrig. „Wir waren auf einmal vogelwild und haben Chancen zugelassen, die so in der 3. Liga nicht passieren dürfen“, so Glöckner. 1860 nutzt dies eiskalt aus: Mölders (24.) köpft erst einen Freistoß ein und trifft drei Minuten später per Lupfer zum lupenreinen Hattrick. Im weiteren Verlauf haben die Blau-Schwarzen sogar noch Glück, dass es ,nur‘ mit 0:3 in die Halbzeitpause geht.

SV Waldhof Mannheim kommt beim TSV 1860 München unter die Räder

Nach dem Seitenwechsel beginnt der SVW zwar engagiert, muss jedoch nur kurze Zeit später den nächsten Rückschlag hinnehmen: Phillipp Steinhart erhöht erst per Handelfmeter (54.) und trifft in der Schlussphase (70.) zum 5:0-Endstand.

SV Waldhof Mannheim verliert deutlich beim TSV 1860 München - der Ticker zum Nachlesen

90. Minute: Schlusspfiff! Der SV Waldhof Mannheim verliert mit 0:5 (0:3) beim TSV 1860 München.

85. Minute: Eine Ecke landet bei Erdmann, dessen Kopfball aber zu zentral ist.

82. Minute: Guter Freistoß von Hofrath, die Kugel geht jedoch ans Außennetz.

79. Minute: Garcia sieht Gelb.

76. Minute: Ein Schuss von Jurcher verfehlt das Tor knapp.

70. Minute: 5:0! Eine Löwen-Ecke landet über Gohlke bei Steinhart, der nur noch einschieben muss.

68. Minute: Neudecker wird verwarnt.

67. Minute: Die Mannheimer machen derzeit nicht den Eindruck, noch eine Aufholjagd starten zu wollen. Die Partie dürfte bereits entschieden sein.

64. Minute: Garcia kann weiterspielen.

62. Minute: Garcia überstreckt bei einem Zweikampf sein Bein und muss behandelt werden. Das sieht gar nicht gut aus.

58. Minute: Willsch mit der Chance auf den fünften Treffer, die Kugel geht aber deutlich drüber.

54. Minute: Steinhart verlädt Barthels - 4:0.

53. Minute: Ein Schuss von Mölders wehrt Costly mit der Hand ab - es gibt Elfmeter für die Löwen.

52. Minute: Eine Ecke von Garcia landet über Umwege in den Armen von Hiller.

50. Minute: Der Waldhof startet nun erwartungsgemäß druckvoll in die zweite Hälfte.

46. Minute: Weiter gehts. Der SVW wechselt doppelt: Jurcher und Osei Kwadwo ersetzen Saghiri und Boyamba.

TSV 1860 München führt deutlich gegen SV Waldhof Mannheim - so lief die 1. Halbzeit

Pause in München: 1860 führt hier völlig verdient durch einen Hattrick von Sascha Mölders (3./24./27.) mit 3:0 gegen den SV Waldhof. Die Mannheimer präsentieren sich defensiv desaströs und haben in Halbzeit eins überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Die Löwen sind von Beginn an aggressiver und wacher, sodass das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung geht. Wir melden uns gleich zurück.

42. Minute: Greilinger setzt sich gegen Gohlke durch, sein Schuss wird in letzter Not zur Ecke geklärt.

39. Minute: Eine Ecke von Garcia bringt keine Gefahr ein.

36. Minute: Glanztat von Bartels, der das 0:4 von Lex gerade so verhindert.

35. Minute: Donkor versucht auf Garcia durchzustecken, Hiller ist jedoch zur Stelle.

31. Minute: Ganz bitterer Nachmittag bislang für den SVW.

27. Minute: 0:3! Mannheim ist hier völlig von der Rolle! Mölders wird geschickt und lupft die Kugel über den herauseilenden Bartels.

24. Minute: Die Löwen legen nach! Einen Freistoß von Moll köpft Mölders zum Doppelpack ein.

22. Minute: Ünlücifci probiert es aus der zweiten Reihe, der Schuss geht aber deutlich drüber. Die Blau-Schwarzen sind nun jedoch besser im Spiel.

17. Minute: Die Münchener gehen immer wieder früh drauf.

14. Minute: Den anschließenden Freistoß bringt Garcia auf Seegert, dessen Kopfball knapp übers Tor geht. Erste gute Gelegenheit für den SVW.

13. Minute: Steinhart sieht nach einem Foul an Martinovic Gelb.

12. Minute: Lex fällt nach einem Zweikampf mit Hofrath im Strafraum zu Boden - für Schiedsrichter Stegemann ist dies jedoch zu wenig für einen Elfmeter.

9. Minute: Die ersten Minuten gehören klar den Gastgebern, Mannheim ist noch nicht im Spiel.

6. Minute: Ein Freistoß von Neudecker wird geklärt.

3. Minute: 1860 führt! Nach einem langen Ball steht Mölders plötzlich frei vor Bartels und schiebt eiskalt ein.

1. Minute: Erster Schuss der Löwen nach 50 Sekunden: Willschs Versuch verfehlt das Tor jedoch deutlich.

1. Minute: Die Partie läuft, der SVW stößt an.

13:40 Uhr: Schiedsrichter der Partie 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim ist Mitja Stegemann. Unterstützt wird er von seinen Assistenten Niklas Dardenne und Nico Fuchs.

TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim – Aufstellungen

Die Aufstellung des SV Waldhof Mannheim ist da: Im Vergleich zur 0:2-Niederlage unter der Woche beim SV Meppen nimmt Glöckner drei Änderungen vor: Anton Donkor, Onur Ünlücifci und Rafael Garcia ersetzen Jesper Verlaat (verletzt), Benedict Dos Santos (Bank) und Arianit Ferati (gesperrt). Zudem steht der 20-jährige Stürmer Malik Mikona aus der zweiten Mannschaft erstmals im Spieltagskader.

SV Waldhof Mannheim zu Gast beim TSV 1860 München - Vorbericht

Der SV Waldhof Mannheim geht stark ersatzgeschwächt ins Duell mit dem TSV 1860 München. „Personell sieht es wirklich nicht gut aus. Das ist die Geschichte, die wir jetzt zu verkraften haben“, hadert SVW-Trainer Patrick Glöckner auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Mit Jesper Verlaat (Muskelfaserriss), Max Christiansen (Verdacht auf Faserriss im Oberschenkel) und Arianit Ferati (gesperrt) fehlen den Mannheimern in München drei Schlüsselspieler.

Dennoch ist sich Glöckner sicher, auch am Samstag eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu bringen. „Ich bin vom ganzen Kader überzeugt und auch die Spieler, die hintendran stehen, haben ihre Qualität. Sie müssen jetzt zeigen, dass sie auch Drittliga-Fußballer sind. Da gibt es keine Ausreden. Die Spieler, die reinkommen, werden funktionieren.“

TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim: Übertragung live im SWR und BR

Gute Nachrichten für alle Fans: TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim wird am Samstag vom SWR und BR im Free-TV gezeigt. Beide Sender starten um 14 Uhr mit ihrer Übertragung und bieten jeweils online einen kostenlosen Live-Stream an. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare