1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof Mannheim enttäuscht erneut - Pleite gegen TSV 1860 München

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München: SVW-Kapitän Seegert will den Ball erobern.
SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München: SVW-Kapitän Seegert will den Ball erobern. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

3. Liga - Nächster Rückschlag für den SV Waldhof Mannheim! Die Mannheimer verlieren nach einer schwachen Leistung auch ihr Heimspiel gegen den TSV 1860 München.

Der SV Waldhof Mannheim muss wenige Tage nach dem Debakel in Saarbrücken die nächste Niederlage wegstecken. Am Samstag verliert das Team von Trainer Patrick Glöckner gegen Aufstiegsanwärter TSV 1860 München mit 0:2 (0:1).

PartieSV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München 0:2 (0:1)
SV Waldhof MannheimKönigsmann - Marx , Verlaat, Gohlke, Just (46. Christiansen) - Seegert, Gouaida - Marx, Costly, Jastrzembski (77. Boyamba), Garcia (70. Ferati) - Martinovic
TSV 1860 MünchenHiller - Willsch, Belkahia, Salger, Steinhart - Wein (83. Erdmann), Neudecker (72. Greilinger), Dressel, Tallig- Mölders, Biankadi (90. Lang)
Tore0:1 Neudecker (1.), 0:2 Dressel (90.)
Bes. VorkommnisRote Karte für Marx (90.)
SchiedsrichterLars Erbst (Gerlingen)

SV Waldhof Mannheim verliert gegen TSV 1860 München

Das erste Tor im Carl-Benz-Stadion fällt bereits nach wenigen Sekunden. Kurios: Die TV-Zuschauer haben den Treffer von Richard Neudecker (1.) aufgrund einer Panne verpasst. Ähnlich wie zuletzt gegen Saarbrücken ist die Waldhof-Offensive viel zu harmlos, um wirklich für Gefahr zu sorgen.

Lediglich ein Freistoß von Kapitän Marcel Seegert (72.) führt fast zum Ausgleich. Kurz nachdem Jan-Hendrik Marx in der Nachspielzeit die Rote Karte sieht, macht Münchens Dennis Dressel (90.) alles klar und trifft zum 0:2-Endstand.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München: Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Mannheim: Der SV Waldhof verliert gegen den TSV 1860 München mit 0:2 (0:1).

90. Minute: 1860 München erhöht auf 2:0. Dressel macht alles klar.

90. Minute: Rote Karte gegen Marx, der SVW ist jetzt auch noch in Unterzahl. Mölders schießt den folgenden Freistoß knapp vorbei.

90. Minute: Jetzt behindern sich Costly und Boyamba im Strafraum auch noch gegenseitig. Ein Spiegelbild der Partie.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Mölders scheitert an Königsmann, das wäre die Entscheidung gewesen.

86. Minute: Costly mit dem nächsten Flankenversuch, doch auch da segeln alle Waldhof-Spieler vorbei.

83. Minute: Die Löwen wechseln: Erdmann kommt für Wein.

80. Minute: Zehn Minuten noch. Waldhof beißt sich die Zähne aus.

78. Minute: Doppelchance für die Löwen: Seegert rettet auf der Linie.

77. Minute: Für Jastrzembski kommt Boyamba.

74. Minute: Waldhof ist im Offensivspiel erschreckend harmlos.

72. Minute: Auch die Löwen wechseln: Für Neudecker kommt Greilinger.

72. Minute: Fast der Ausgleich! Seegert tritt einen Freistoß aus zentraler Position direkt. Hiller ist eigentlich geschlagen, doch der Ball segelt knapp vorbei.

70. Minute: Wechsel beim SVW: Für Garcia kommt Ferati.

67. Minute: Martinovic holt nach einer ordentlichen Einzelaktion mal wieder eine Ecke raus, doch auch diese bringt nichts ein.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt, hier passiert momentan nicht viel.

58. Minute: Costly setzt sich mal stark durch, sein Zuspiel in den Strafraum landet aber direkt bei Hiller.

55. Minute: 1860-Stürmer Mölders ist heute noch nicht so auffällig wie zuletzt. Mal schauen, ob die SVW-Abwehr ihn auch im weiteren Verlauf der Partie ausschalten kann.

51. Minute: Jastrzembski tritt eine Ecke in den Strafraum, doch 1860 kann ohne Probleme klären.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Bei Waldhof kommt Christiansen für Just. Laut Glöckner hätte Christiansen erst in zwei Wochen sein Comeback feiern sollen, jetzt kommt der Mittelfeldspieler bereits heute zum Einsatz.

SV Waldhof Mannheim liegt gegen TSV 1860 München zurück - So lief die 1. Halbzeit

Pause in Mannheim: Der SV Waldhof liegt gegen 1860 München mit 0:1 zurück. Das bisher einzige Tor ist bereits nach wenigen Sekunden gefallen. Kurios: Die Zuschauer von Magenta Sport haben das 0:1 aufgrund von technischen Problemen verpasst. Wir melden uns gleich wieder!

44. Minute: Neudecker jagt den Freistoß direkt in die Mauer.

43. Minute: Sehr gute Freistoßposition für 1860 direkt vor dem Strafraum.

40. Minute: Die letzten fünf Minuten im ersten Durchgang sind angebrochen.

33. Minute: 1860 sucht die Lücken in der SVW-Abwehr: Nach einer Flanke von der linken Seite köpft Willsch drüber.

29. Minute: Martinovic mit dem nächsten Abschluss - ans Außennetz.

28. Minute: Willsch sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

24. Minute: Klasse Pass von Martinovic, der Marx schickt. Der Rechtsverteidiger scheitert dann aus spitzem Winkel an Hiller.

21. Minute: Starker Fernschuss von Tallig, Königsmann hat aufgepasst und kann abwehren.

19. Minute: Die Ecke von Neudecker wird nicht gefährlich, Waldhof kann klären.

18. Minute: Mölders holt die erste Ecke für 1860 raus.

16. Minute: Erster Abschluss der Hausherren: Jastrzembski verfehlt das Tor mit seinem Flachschuss nur knapp. Der SVW findet langsam besser ins Spiel.

10. Minute: Costly tankt sich mal durch, kann die Kugel im Strafraum aber nicht richtig kontrollieren. Hiller hat den Ball.

6. Minute: Übrigens: Wie zu erwarten setzt Glöckner auf einer Dreierkette bestehend aus Gohlke, Verlaat und Just. Seegert rückt vor ins defensive Mittelfeld.

5. Minute: Schlimmer kann man nicht in ein Spiel starten. Waldhof ist hier gefühlt noch gar nicht auf dem Platz.

TSV 1860 München geht in Mannheim früh in Führung

1. Minute: Erster Angriff, erstes Tor, 0:1! Die Löwen fackeln hier überhaupt nicht und überrumpeln die Waldhof-Abwehr. Neudecker bringt die Gäste in Führung.

1. Minute: Anpfiff im Carl-Benz-Stadion: Der TSV 1860 München hat Anstoß und spielt zunächst von rechts nach links.

13:50 Uhr: Noch ein kleines Update zur Aufstellung des SV Waldhof Mannheim: Anton Donkor ist kurzfristig ausgefallen, da er angeschlagen ist.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München im Live-Ticker: Aufstellungen

13:30 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München sind da! Beim SV Waldhof gibt es nach dem Debakel in Saarbrücken zwei Änderungen. Just und Gohlke beginnen für Schuster (5. Gelbe Karte) und Donkor (nicht im Kader). Vermutlich wird Glöckner auf eine dreier Abwehrkette setzen und Seegert rückt ins defensive Mittelfeld. Christiansen sitzt überraschend bereits auf der Bank. Wir sind gespannt!

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München im Live-Ticker: So ist die Lage vor dem Spiel

Update vom 24. April - 10:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Drittliga-Begegnung SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München, die heute um 14 Uhr im Carl-Benz-Stadion angepfiffen wird. Das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist ausschließlich bei Magenta Sport zu sehen. Waldhof-Trainer Patrick Glöckner muss heute auf zahlreiche Spieler verzichten. Lediglich Arianit Ferati könnte heute wieder in den Kader rücken. Geleitet wird das Spiel SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München von Schiedsrichter Lars Erbst aus Gerlingen.

1860 ist für mich die spielstärkste Mannschaft der Liga. Sie haben in der Offensive eine brutale Wucht“, warnt Glöckner vor dem TSV 1860. Besonders Kult-Stürmer Sascha Mölders hat es dem Fußball-Lehrer angetan: „Er ist ein geiler Fußballer, der nicht nur immer einen Spruch auf Lager hat, sondern auf dem Platz auch das widerspiegelt, was ein Stürmer verkörpern muss. Er ist ein klasse Stürmer.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München im Live-Ticker: SVW muss Reaktion zeigen

Vorbericht vom 23. April: Drittliga-Kracher zum Abschluss der Englischen Woche: Der SV Waldhof Mannheim empfängt am Samstag im Carl-Benz-Stadion den TSV 1860 München. Mit einem Sieg könnte der SV Waldhof endgültig aus dem Abstiegskampf sein. Allerdings haben die Mannheimer unter der Woche eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Beim 1. FC Saarbrücken verliert das Team von Trainer Patrick Glöckner überraschend klar mit 0:5. Alle Infos zum TSV 1860* findest Du übrigens bei den Kollegen der tz*.

So hoch hat der SV Waldhof zuletzt im Dezember 2020 verloren. Gegner damals war ausgerechnet der TSV 1860 München. Rund um die Münchner Löwen herrscht aktuell eine Euphorie. Auch dank Top-Stürmer Sascha Mölders darf 1860 von der Rückkehr in die 2. Bundesliga träumen. Die Elf von Trainer Michael Köllner hat unter der Woche einen Dämpfer hinnehmen müssen. Gegen Viktoria Köln hat es nur zu einem 1:1 gereicht. (nwo) *tz ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare