Relegationsdrama 2017

Seegerts besondere Rückkehr nach Meppen: „Das hat mich geprägt“

Mannheim – Am Samstag gastiert der SV Waldhof Mannheim beim SV Meppen. Marcel Seegert blickt auf das dramatische Relegations-Rückspiel 2017 zurück: 

  • SV Waldhof Mannheim gastiert beim SV Meppen. 
  • Elfmeter-Drama beim Relegations-Rückspiel 2017.
  • Marcel Seegert blickt zurück.

Marcel Seegert erinnert sich äußerst ungern ans letzte Gastspiel des SV Waldhof Mannheim beim SV Meppen„Es war natürlich ein Drama, was sich da zugetragen hat", blickt der Innenverteidiger zurück. Im entscheidenden Relegations-Rückspiel 2017 unterlag der SVW den Emsländern hochdramatisch im Elfmeterschießen

Auch interessant: Waldhof-Trainer zu Aufstiegs-Ambitionen 

SV Waldhof Mannheim zu Gast beim SV Meppen: Seegert erinnert sich an Elfmeter-Drama 2017

Damals ist Seegert einer der beiden Fehlschützen gewesen. „Es war für mich als junger Spieler eine Erfahrung, die mich geprägt hat", so der 25-Jährige. Sein Trainer ergänzt: „Ich glaube, es gehört auch ein bisschen zum Fußballerleben dazu, dass man solche Momente erleben muss, um sich zu entwickeln", zieht Bernhard Trares das Positive aus Seegerts Erfahrung. „Diese Dinge muss man verarbeiten und daraus gestärkt hervorgehen."

Seegert ist daraufhin zum SV Sandhausen gewechselt, ehe im Winter 2018 die Rückkehr zum SVW folgt. „Wir haben über Jahre die gute Arbeit nahtlos fortgeführt und konnten uns alle den Traum vom Aufstieg erfüllen", erklärt Seegert. 

SV Waldhof Mannheim gastiert beim SV Meppen

Am kommenden Samstag (25. Januar/live im NDR und MANNHEIM24-Ticker) kehrt der gebürtige Mannheimer mit seinen Mannschaftskollegen in die Meppener Hänsch-Arena zurück. „Es ist doch schön, dass man jetzt die Chance hat, nochmal Revanche zu nehmen", freut sich Seegert auf die Partie und hofft dabei sicherlich, diesmal positive Erinnerungen aus Meppen mitzunehmen. 

mab

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare