Waldhof verliert gegen Offenbach

„Das ist Hohn!“ - Trares wütet nach Derby-Niederlage gegen Schiedsrichter

+
Michael Schultz beschwert sich bei Schiri Winter nach der Elfmeter-Entscheidung.

Mannheim – Nachdem der SV Waldhof Mannheim das Derby gegen die Kickers Offenbach verloren hat, ist vor allem der Ärger über die vergebenen Torchancen und die Schiedsrichter-Leistung groß:

Und plötzlich steht es 1:3...

Der SV Waldhof Mannheim hat bis zur 70. Minute das Derby gegen die Kickers Offenbach im Griff, verspielt dann doch noch seine Führung und kassiert vor 9.017 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion die zweite Saisonniederlage.

Wir haben bis zum ersten Gegentor ein gutes Spiel gemacht“, sagt Marco Schuster, der die Blau-Schwarzen am Samstag in Vertretung für den verletzten Kevin Conrad als Kapitän aufs Feld geführt hat. Nachdem Offenbach in den ersten Minuten mehr vom Spiel gehabt hat, hat der SVW das Geschehen an sich gerissen (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Allein nach dem Führungstreffer durch Jannik Sommer (49.) hat der Tabellenführer einige Torchancen gehabt, zu erhöhen. „Wir müssen einfach vorher das 2:0 machen. Nach dem 1:1 haben wir unsere Ordnung verloren“, analysiert Schuster.

Elfmeter sorgt für heftige Diskussionen

In der Tat sind die Mannheimer nach dem Ausgleich von Maik Vetter (73.) völlig von der Rolle. „Wir haben uns hinten reindrängen lassen“, hadert Michael Schultz. Der SVW-Verteidiger ist dann auch an DEM Aufreger der Partie beteiligt. Mirko Schuster, Schultz und Offenbachs Lucas Albrecht wollen zum Ball - plötzlich zeigt Schiedsrichter Nicolas Winter auf den Elfmeterpunkt.

In so einer Situation einen Elfmeter zu pfeifen, ist richtig ärgerlich. Das war nichts“, ärgert sich Schultz. Auch Waldhof-Coach Bernhard Trares kritisiert die Entscheidung scharf. 

Fotos vom Waldhof-Heimspiel gegen Offenbach

Ich weiß nicht, was sich der Schiedsrichter dabei gedacht hat. So einen Elfmeter zu pfeifen, ist ein Hohn“, tobt Trares. „Wie kommt man in so einer Situation überhaupt auf die Idee, einen Elfmeter zu geben? Wenn ich Schiedsrichter wäre, könnte ich heute Nacht nicht schlafen. Schon die Ecke kurz vor dem Elfmeter war eine Fehlentscheidung

Korte wohl verletzt

Den fälligen Strafstoß verwandelt schließlich Serkan Firat. Ein Eigentor von Marco Schuster (83.) sorgt für den 1:3-Endstand.

OFC-Coach Daniel Steuernagel spricht auf der Pressekonferenz nach dem Spiel von einem „hochverdienten Sieg“, Trares widerspricht. 

In den ersten zehn Minuten waren die Kickers stark, aber danach haben wir das Spiel bis zur 70. Minute kontrolliert. Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, dass wir das zweite Tor nicht gemacht haben. Es ärgert mich für die Mannschaft, die einen hohen Aufwand betrieben hat.

Bitter für den SVW: Gianluca Korte muss bereits nach 30 Minuten ausgewechselt werden. „Er wird vermutlich wieder eine Muskelverletzung haben und droht auszufallen“, so Trares.

SV Waldhof Mannheim - Kickers Offenbach 1:3 (0:0)

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Meyerhöfer, Schultz, Mirko Schuster, Hofrath - Marco Schuster, Diring (84. Celik) - G. Korte (30. Deville), Kern, Sommer (77. Bouziane) - Sulejmani

Kickers Offenbach: Endres - Marx, Albrecht , Kirchhoff , Scheffler - Vetter, Garic (74. Akgoez), Hecht-Zirpel (74. Hodja), Sawada, Firat (90. Lovric)- Hirst

Tore: 1:0 Sommer (49.), 1:1 Vetter (73.), 1:2 Firat (80./FE.), 1:3 Marco Schuster (83./ET)

Schiedsrichter:  Nicolas Winter (Hagenbach)

Zuschauer: 9.017

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare