3. Liga

Kein Sieger im Verfolgerduell: SV Waldhof erkämpft Punkt in Unterhaching

Waldhof-Verteidiger Marcel Hofrath steht enttäuscht auf dem Platz.
+
Der SV Waldhof Mannheim und die SpVgg Unterhaching trennen sich torlos (Archivbild).

Unterhaching – Der SV Waldhof Mannheim erkämpft sich am Mittwoch ein Remis bei der SpVgg Unterhaching. Die Gastgeber scheitern dreimal am Aluminium:

  • SpVgg Unterhaching gegen SV Waldhof Mannheim endet torlos.
  • Waldhof erkämpft sich Punkt in Unterhaching.
  • Die Gastgeber scheitern dreimal am Aluminium.

Im Verfolgerduell um die Aufstiegsplätze gibt es zwischen der SpVgg Unterhaching und dem SV Waldhof Mannheim keinen Sieger. Am Mittwoch trennen sich beide Teams mit einem torlosen Unentschieden. „Ich glaube wir waren in der ersten halben Stunde super im Spiel, da haben wir wunderbar Fußball gespielt und ein, zwei tolle Möglichkeiten herausgespielt. Dann hat es ein bisschen gestockt, weil Unterhaching nach Standards wahnsinnig gefährlich ist“, analysiert Waldhof-Coach Bernhard Trares nach Abpfiff bei Magenta Sport. „Beiden Mannschaften hat man angesehen, dass sie unbedingt gewinnen wollten, weil keinem der Punkt so wirklich hilft. Insgesamt haben wir ein überragendes Spiel gemacht, auf beiden Seiten haben einfach die Tore gefehlt.“

SpVgg Unterhaching – SV Waldhof Mannheim 0:0 (0:0)

Datum und UhrzeitMittwoch, 17. Juli um 19 Uhr
Stadion Alpenbauer Sportpark (Unterhaching)
SpVgg UnterhachingMantl - Schwabl, Greger, Winkler, Dombrowka - Stierlin (58. Fuchs), Heinrich (74. Marseiler), Bigalke (58. Hufnagel), Müller - Stroh-Engel (74. Dietz), Schröter(87. Krauß)
SV Waldhof MannheimKönigsmann - Marx, Schultz, Conrad, Hofrath - Schuster, Flick (60. dos Santos) - G. Korte (87. Just), Gouaida, Ferati (75. Weik) - Bouziane(74. Koffi)
ToreFehlanzeige
SchiedsrichterMatthias Jöllenbeck (Freiburg)

SV Waldhof erkämpft Remis bei Unterhaching - Trares: „Haben ein überragendes Spiel gemacht“

Für Unterhachings Trainer Claus Schromm ist das Remis dagegen zu wenig. „Wir sind ein burtales Tempo gegangen und haben voll zugestellt. Ich glaube der Waldhof hat ab der 20. Minute Riesenprobleme gehabt“, so Schromm, der vor allem mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft hadert. „Es ist einfach schade, dass wir das Tor nicht machen. Wir haben so viele Chancen gehabt, belohnen uns aber nicht.“

Beim SVW gibt es im Vergleich zur Heimniederlage gegen Bayern II drei Änderungen in der Startelf: Michael Schultz und Arianit Ferati kehren nach abgesessener Gelbsperre zurück und ersetzen Gerrit Gohlke sowie Jan Just. Zudem beginnt Marcel Hofrath für Mete Celik.

SV Waldhof spielbestimmend, Unterhaching gefährlicher

Die Mannheimer beginnen im strömenden Regen engagiert und setzen Unterhaching früh unter Druck. Die erste große Chance haben jedoch die Gastgeber durch Felix Schröter (8.), dessen Lupfer über Timo Königsmann vom Außenpfosten abprallt. Auf der Gegenseite scheitert Mounir Bouziane (12.) nach scharfer Hofrath-Hereingabe an Mantl.

In der Folge sind die Blau-Schwarzen über weite Strecken spielbestimmend, ohne jedoch für Torgefahr zu sorgen. Gegen Ende des ersten Durchgangs macht Unterhaching enorm Druck - und hat Pech: Nach einem Freistoß lenkt Königsmann einen Schultz-Kopfball an die Latte, den Abpraller kann Christoph Greger (43.) aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen, kurz darauf klärt Marco Schuster einen Schuss von Dominik Stroh-Engel (44.) vor der Linie, sodass es torlos in die Kabinen geht.

Kein Sieger zwischen Waldhof Mannheim und Unterhaching

Nach dem Seitenwechsel vergeben dann die Mannheimer durch Bouziane (51.) und Gianluca Korte (55.) gute Gelegenheiten, auf der Gegenseite sorgt Max Dombrowka (59.) - dessen Kopfball an die Latte geht - für den dritten Alu-Treffer der Gastgeber. In der Schlussphase entwickelt sich ein wilder Schlagabtausch, in welchem Unterhaching die beste Chance durch Alexander Fuchs (78.), der am glänzenden Königsmann scheitert, vergibt. Am kommenden Samstag (20. Juni/14 Uhr, live im Free-TV und MANNHEIM24-Ticker) empfängt der SVW Sonnenhof Großaspach.

Kein Sieger zwischen Unterhaching und SV Waldhof - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff.

90.+3. Minute: Nochmal eine gute Kopfball-Chance durch Winkler, der Ball geht letztlich aber klar am Tor vorbei.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Just kommt für Korte ins Spiel.

85. Minute: Mannheim drückt in der Schlussphase nochmal aufs Tempo.

84. Minute: Gouaidas Ecke wird geklärt.

81. Minute: Gelb gegen Müller.

80. Minute: Hufnagel sieht Schröter, Königsmann kommt rechtzeitig raus.

78. Minute: Missverständnis zwischen Conrad und dos Santos, Fuchs scheitert am glänzend reagierenden Königsmann.

74. Minute: Koffi und Weik kommen für Bouziane und Ferati.

72. Minute: Gelb für Stroh-Engel.

70. Minute: Schröter setzt sich durch, sein Abschluss vor dem Strafraum ist aber zu harmlos.

65. Minute: Wilde Partie nun, es geht hin und her.

60. Minute: Dos Santos kommt für Flick ins Spiel.

59. Minute: Dombrowka trifft nach einer Ecke die Latte, der anschließende Nachschuss von Hufnagel geht ans Außennetz.

58. Minute: Doppelwechsel bei den Gastgebern: Fuchs und Hufnagel ersetzen Stierlin und Bigalke.

55. Minute: Nächste dicke Waldhof-Chance! Eine Marx-Hereingabe verpasst Gouaida, landet aber beim völlig freien Korte, dessen Schuss ans Außennetz geht.

51. Minute: Guter Schuss von Bouziane! Winkler lenkt zur Ecke ab, die letztlich nichts einbringt.

51. Minute: Die Gastgeber setzen den SVW direkt früh unter Druck.

46. Minute: Die 2. Halbzeit läuft.

SpVgg Unterhaching gegen SV Waldhof Mannheim - keine Tore in der 1. Halbzeit

Pause in Unterhaching, ein etwas schmeichelhaftes Remis aus Waldhof-Sicht. Die Mannheimer sind über weite Strecken zwar spielbestimmend, die besseren Chancen haben aber die Gastgeber. In der Anfangsphase scheitert Bigalke am Pfosten, kurz vor der Halbzeit lenkt Königsmann einen Kopfball von Schultz an die Latte. Lediglich Bouziane hat beim SVW für Gefahr gesorgt. Wir melden uns gleich zurück.

43. Minute: Nächste Top-Gelegenheit für Haching: Königsmann klärt einen Schultz-Kopfball an die Latte, den Nachschuss kann Greger aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen.

40. Minute: Die Gäste können sich momentan nicht befreien.

37. Minute: Nun macht Unterhaching Druck: Schwabl flankt auf Stroh-Engel, dessen Kopfball ist aber zu zentral.

31. Minute: Guter Schlenzer von Bigalke, Königsmann kann die Kugel aber fangen.

27. Minute: Müller probiert es aus der zweiten Reihe, der Ball geht aber deutlich am Tor vorbei.

25. Minute: Eine Ecke von Ferati bringt keine Gefahr ein.

21. Minute: Mannheim hat mehr vom Spiel, kommt in dieser Phase aber zu keinen Gelegenheiten.

18. Minute: Ballverlust von Hofrath im Mittelfeld, Unterhaching kann den Konter aber nicht ausspielen.

12. Minute: Erste Gelegenheit für die Gäste: Hofrath steckt durch auf Bouziane, dessen Schuss Mantl zur Ecke abwehrt.

8. Minute: Riesenchance für Unterhaching! Bigalke schickt Schröter, der die Kugel über Königsmann an den Außenpfosten lupft.

5. Minute: Beim Freistoß von Korte steht Schultz im Abseits.

4. Minute: Auf der Gegenseite wird Korte auf links freigespielt, seine scharfe Hereingabe findet aber keinen Abnehmer.

3. Minute: Eine erste Flanke von Bigalke kann Schultz klären.

1. Minute: Die Partie läuft, der SVW hat Anstoß und spielt in Durchgang eins von rechts nach links.

+++ Beide Teams betreten den Rasen, derzeit regnet es in Strömen.

18:30 Uhr: Die Aufstellungen sind da: Beim SV Waldhof Mannheim gibt es im Vergleich zur Heimniederlage gegen Bayern II drei Änderungen: Michael Schultz und Arianit Ferati kehren nach abgesessener Gelbsperre zurück in die Startelf und ersetzen Gerrit Gohlke sowie Jan Just. Zudem spielt Marcel Hofrath für Mete Celik.

Aufstellung SpVgg Unterhaching: Mantl - Schwabl, Greger, Winkler, Dombrowka - Stierlin, Heinrich, Bigalke, Müller - Stroh-Engel, Schröter

Aufstellung SV Waldhof Mannheim: Königsmann - Marx, Schultz, Conrad, Hofrath - Schuster, Flick - G. Korte, Gouaida, Ferati - Bouziane

SpVgg Unterhaching gegen SV Waldhof Mannheim im Live-Ticker: Infos zur Partie

Waldhof Mannheim ist am Dienstag mit zwei Niederlagen in Folge im Gepäck nach Unterhaching gereist. In der vergangenen Woche ist in Halle die starke Auswärtsserie des SVW gerissen, wenige Tage später unterliegt die Elf von Trainer Bernhard Trares dem FC Bayern München II.

Die zuletzt gesperrten Michael Schultz und Arianit Ferati werden dem Aufsteiger am Mittwoch wieder zur Verfügung stehen. „Ich erwarte ein schweres und körperbetontes Spiel, wie man es im Hinspiel auch schon gesehen hat. Haching ist keine schlechte Mannschaft und für uns gilt es nach zwei Niederlagen am Stück wieder zu punkten“, sagt SVW-Youngster Florian Flick, der sich zuletzt in die Stammelf gespielt hat. Übertragen wird die Partie ausschließlich im Pay-TV.

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare