Heimspiel gegen den FSV Frankfurt

Nach XXL-Pause: SVW zurück im Liga-Betrieb - Diring & Bouziane fallen aus

+
Dorian Diring fällt gegen den FSV Frankfurt aus.

Mannheim-Waldhof – 77 Tage nach dem letzten Pflichtspiel geht es für den SV Waldhof Mannheim wieder um Punkte. Zum Auftakt des Jahres ist der FSV Frankfurt zu Gast:

Nach sieben (!) Wochen Vorbereitung wird es für den SV Waldhof Mannheim am Samstag (23. Februar/14 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker und im Waldhof-Fanradio) ernst. Im heimischen Carl-Benz-Stadion startet der Tabellenführer der Regionalliga Südwest gegen den FSV Frankfurt in die restliche Rückrunde.

Wir sind froh, dass es endlich wieder losgeht“, freut sich SVW-Kapitän Kevin Conrad auf das erste Punktspiel 2019. „Ich bin mit der Vorbereitung zufrieden. Die Jungs haben fokussiert gearbeitet“, blickt Trainer Bernhard Trares zufrieden auf die vergangenen Wochen zurück.

SV Waldhof feiert Stadion-Jubiläum

Das Hinspiel gegen den FSV Frankfurt, der eine Saison mit starken Leistungsschwankungen spielt, haben die Waldhöfer souverän mit 5:1 gewonnen. Das letzte Duell in Mannheim hat der FSV aber knapp mit 1:0 für sich entschieden. „Das wird ein starker Gegner für uns. Sie werden defensiv spielen“, betont Trares, der vor einigen Jahren als Trainer der Reservemannschaft für den FSV Frankfurt gearbeitet hat.

Fotos von der SVW-Niederlage gegen Frankfurt 

Die Partie steht ganz im Zeichen des 25-jährigen Stadion-Jubiläums. So wird es vor dem Anpfiff eine Autogrammstunde mit der Mannschaft geben, die 1994 beim Eröffnungsspiel gegen Hertha BSC auf dem Platz gestanden hat. „Mir gefällt es, dass immer so eine Energie im Stadion herrscht“, steigt bei Trares die Vorfreude auf den Start in die restliche Rückrunde.

Dorian Diring und Mounir Bouziane fallen aus

Nicht mitwirken können am Samstag Dorian Diring, der wahrscheinlich in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen wird, und Mounir Bouziane, der mit hartnäckigen Leistenproblemen zu kämpfen hat und womöglich sogar operiert werden muss.

Ansonsten kann Trares aus dem Vollen schöpfen. So wird wohl Rückkehrer Marcel Seegert neben Kevin Conrad in der Innenverteidigung beginnen. „Er hat sich schnell integriert“, sagt Trares und fügt mit Blick auf die Erwartungshaltungen hinzu: „Es geht nicht darum, dass er uns einen Schub gibt. Er soll gute Leistungen bringen und ein Teil der Mannschaft sein.

Bislang sind 3.119 Karten (Stand Donnerstag, 12 Uhr) verkauft worden. Die OST-Tribüne bleibt indes wohl weiter geschlossen. Schließlich hat der DFB dem Sicherheitskonzept des SVW noch nicht zugestimmt.

Oft gelesen: Urteil im Prozess gegen DFB im März: Was dem SV Waldhof Hoffnung macht

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare