1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof verliert spät bei Viktoria Berlin – Glöckner verteidigt Königsmann

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Waldhof-Trainer Patrick Glöckner verliert zum zweiten Mal in dieser Saison.
Waldhof-Trainer Patrick Glöckner verliert zum zweiten Mal in dieser Saison. © Uwe Anspach/dpa

Berlin – Der SV Waldhof Mannheim hat am Samstag eine späte Niederlage bei Viktoria Berlin kassiert. Beim entscheidenden Treffer sieht SVW-Keeper Königsmann nicht gut aus:

Nach zuletzt vier ungeschlagenen Spielen in Folge muss der SV Waldhof Mannheim wieder eine Niederlage in der 3. Liga hinnehmen. In einer unterhaltsamen Partie mit vielen Chancen unterliegt der SVW mit 0:1 (0:0) beim Aufsteiger Viktoria Köln, der somit neuer Spitzenreiter ist. Als vieles nach einer Punkteteilung ausgesehen hat, erzielt Lukas Pinckert (90.) kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer. Waldhof-Keeper Timo Königsmann lässt den leicht abgefälschten Ball durch die Beine laufen und sieht dabei nicht gut aus.

PartieFC Viktoria Berlin – SV Waldhof Mannheim 1:0 (0:0)
Viktoria BerlinKrahl - Menz, Lewald, Kapp - Pinckert, Cigerci (85. Ogbaidze), Jopek, Y. Becker, Küc (63. Benyamina), Lucas Falcao (73. Kayo) - E. Yilmaz (73. Seiffert)
SV Waldhof MannheimKönigsmann - Costly (61. Garcia), Verlaat, M. Seegert, Donkor - Höger (61. Russo), Saghiri - Lebeau (46. Sommer), Schnatterer (46. Gouaida), Boyamba - Martinovic (78. Roczen)
Tore1:0 Pinckert (89.)
SchiedsrichterMitja Stegemann (Bonn)

SV Waldhof kassiert späte Niederlage bei Viktoria Berlin – Glöckner verteidigt Königsmann

Patrick Glöckner will Königsmann jedoch keine Schuld an der späten Niederlage geben. „Das kann man jetzt nicht an ihm festmachen. Den Ball haben wir vorher komplett sicher, dann geben wir ihn einfach wieder her, so wie wir es in den Situationen davor des Öfteren gemacht haben. Für den Torwart sieht es natürlich blöd aus“, erklärt der SVW-Trainer bei Magenta Sport. Verteidiger Jesper Verlaat sieht dies ähnlich: „Es war nicht Timo Königsmanns Schuld, wir haben in der letzten Viertelstunde um das Gegentor gebettelt.“

Zwischen beiden Teams entwickelt sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Adrien Lebeau (4.), Marc Schnatterer (7.) und Marcel Costly (9.) vergeben in der Anfangsphase gute Chancen, auf der Gegenseite hat der SVW Glück, dass eine von Jesper Verlaat (8.) abgefälschte Flanke von der Latte abprallt. Nach gut 20 Minuten übernimmt die Viktoria etwas die Oberhand, Enes Küc (20.) und Lucas Falcao (28.) scheitern jeweils an Königsmann. Kurz vor der Halbzeit haben dann auch die Mannheimer Alu-Pech: Boyambas Kopfball lenkt Krahl an die Latte, sodass es torlos in die Pause geht.

SV Waldhof Mannheim wird spät geschockt: Bittere Niederlage bei Viktoria Berlin

Nach dem Seitenwechsel ist der SVW aktiver und hätte sich durchaus mit der Führung belohnen können. Die beste Gelegenheit vergibt Verlaat (64.), dessen Kopfball nach einer Ecke an den Pfosten geht. Kurz vor Schluss trifft Pinckert schließlich zum Sieg für die Viktoria.

SV Waldhof Mannheim verliert bei Viktoria Berlin – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Waldhof verliert knapp mit 0:1 (0:0) bei Viktoria Berlin.

90.+2. Minute: Waldhof wirft nun alles nach vorne.

89. Minute: Die Viktoria geht spät in Führung! Pinckerts Schuss wird von Seegert leicht abgefälscht, Königsmann sieht dabei nicht gut aus.

88. Minute: Wieder Jupek! Sein Schuss geht aber letztlich deutlich vorbei.

83. Minute: Fällt hier noch ein Treffer? Die letzten sieben Minuten laufen.

78. Minute: Letzter Wechsel beim SVW: Roczen kommt für Martinovic.

74. Minute: Guter Schuss von Jopek aus der zweiten Reihe, Königsmann hält die Kugel aber fest.

73. Minute: Viktoria wechselt: Seiffert und Kayo ersetzen Falcao und Yilmaz.

70. Minute: Gouaida greift Yilmaz mit der Hand ins Gesicht und wird deshalb verwarnt.

67. Minute: Waldhof wirkt aktuell spritziger. Den Gastgebern scheint langsam die Luft auszugehen.

64. Minute: Verlaat! Der Verteidiger köpft eine Ecke von Garcia an den Pfosten. Pech für die Mannheimer!

61. Minute: Costly und Höger werden durch Garcia und Russo ersetzt.

56. Minute: Sommer wird nach einem Foul an Falcao verwarnt. Der anschließende Freistoß der Viktoria landet in der Mauer.

54. Minute: Waldhof kontert über Costly, dessen Schuss aber zu unplatziert ist. Da war mehr drin!

50. Minute: Falcao prüft Königsmann, der zur Ecke klärt.

46. Minute: Weiter gehts. Waldhof hat zweimal gewechselt: Sommer und Gouaida ersetzen Lebeau und Schnatterer.

SV Waldhof Mannheim gastiert bei Viktoria Berlin – so lief die 1. Halbzeit

Pause in Berlin. Es ist von Beginn an ein offener Schlagabtausch, beide Teams zeigen attraktiven Offensivfußball, hatten genügend Chancen und scheiterten jeweils einmal an der Latte. Ein kleines Wunder, dass hier bislang noch keine Tore gefallen sind. Wir melden uns gleich zurück!

45. Minute: Für den Routinier geht es aber weiter.

45. Minute: Höger bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss behandelt werden.

40. Minute: Yilmaz sieht nach einem Foul an Saghiri Gelb.

37. Minute: Martinovic sieht Lebeau, der noch einmal auf Schnatterer durchstecken will. Ein Abschluss hätte sich eher angeboten.

31. Minute: Nun Alu-Pech für Mannheim! Eine Flanke von Lebeau köpft Boyamba an die Latte. Krahl ist mit den Fingerspitzen noch dran gewesen.

28. Minute: Ein Fehlpass von Costly leitet die nächste Großchance für die Berliner ein. Falcao scheitert aber frei vor Königsmann.

25. Minute: Die Viktoria hat aktuell mehr vom Spiel. Waldhof lauert auf Konter.

20. Minute: Riesenchance für Berlin! Die Viktoria kontert, Königsmann verschätzt sich beim Rauslaufen und kann den Schuss von Küc gerade so abwehren.

15. Minute: Eine sehr unterhaltsame Anfangsphase! Es ist ein kleines Wunder, dass hier noch keine Tore gefallen sind. Beide Teams hatten bereits gute Möglichkeiten.

14. Minute: Ein Distanzschuss von Cigerci fängt Königsmann.

9. Minute: Es geht hin und her! Saghiri steckt durch auf Costly, der frei vor Krahl scheitert.

8. Minute: Und auf der der Gegenseite rettet die Latte für den SVW! Beinahe ein Eigentor von Verlaat.

7. Minute: Guter Waldhof-Konter! Boyamba lässt einen Pass von Lebeau für Schnatterer durch, dessen Schuss Krahl letztlich aber festhalten kann.

4. Minute: Auf der Gegenseite ist Lebeau durch, sein Schuss ist aber zu unplatziert, sodass Krahl die Kugel wegfaustet. Erste gute Waldhof-Chance.

4. Minute: Erster Abschluss von Jopek, keine Probleme für Königsmann.

3. Minute: Die Mannheimer überlassen in den ersten Minuten den Gastgebern den Ball. Viktoria verteidigt sehr hoch.

1. Minute: Die Partie läuft, Berlin hat Anstoß.

13:45 Uhr: In einer Viertelstunde geht es los. Beide Teams machen sich noch warm.

SV Waldhof Mannheim gastiert bei Viktoria Berlin – Aufstellung

Die Aufstellung des SV Waldhof Mannheim bei Viktoria Berlin ist da: Im Vergleich zum 5:0-Kantersieg gegen Meppen nimmt Glöckner zwei Änderungen vor: Marco Höger feiert sein Startelf-Debüt und ersetzt Stefano Russo im defensiven Mittelfeld. Zudem spielt Anton Donkor für Alexander Rossipal auf der linken Verteidigerposition.

9:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Drittliga-Partie Viktoria Berlin gegen SV Waldhof Mannheim, die um 14 Uhr in Berlin angepfiffen wird.

Viktoria Berlin gegen SV Waldhof Mannheim heute im Live-Ticker – Erste Infos

Der SV Waldhof Mannheim will am Samstag (28. August/14 Uhr) bei Viktoria Berlin seine Siegesserie fortsetzen. Die Blau-Schwarzen haben zuletzt Viktoria Köln (3:2) und Meppen (5:0) geschlagen. Gegen den stark gestarteten Aufsteiger aus der Hauptstadt erwartet SVW-Trainer Patrick Glöckner eine intensive Partie. „Das ist ein starker Gegner, der seine Aufstiegseuphorie mitgenommen hat und rotzfrech in der 3. Liga weiterspielt. Sie werden uns vor eine harte Aufgabe stellen. Letztendlich wird wahrscheinlich die Tagesform entscheidend sein.“

Aufgrund des dritten Spiels binnen einer Woche wird es sehr wahrscheinlich zu Rotationen in der Waldhof-Startelf kommen. Marco Höger könnte unter anderem sein Startelf-Debüt feiern. Die Begegnung läuft nicht im Free-TV, lediglich der kostenpflichtige Streaming-Anbieter Magenta Sport zeigt das Spiel. (mab)

Auch interessant

Kommentare