Aufstieg in die 3. Liga

Da ist das Ding! SV Waldhof erhält Meisterpokal

+
Der SV Waldhof Mannheim erhält den Meisterpokal.

Lange haben die Fans des SV Waldhof Mannheim auf diesen Moment gewartet, jetzt ist der Meisterpokal der Regionalliga Südwest zurück in der Quadratestadt.

34 Spiele, 28 Siege, 88 Punkte: So lautet die beeindruckende Aufstiegsbilanz des SV Waldhof Mannheim! Nach 16 Jahren im Amateurfußball verabschiedet sich der SVW am Samstag (18. Mai) mit einem 1:0-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 II in Richtung 3. Liga. Auch wenn der Aufstieg bereits frühzeitig perfekt gemacht worden ist, bleiben die Blau-Schwarzen 2019 ungeschlagen.

Wir haben das gnadenlos durchgezogen und haben die letzten vier Spiele mit Vollgas bestritten. Jetzt kann man das auch genießen“, sagt Innenverteidiger Marcel Seegert im Gespräch mit MANNHEIM24

Marcel Seegert schießt SV Waldhof zum Sieg gegen Mainz 05 II

Der gebürtige Mannheimer hat den SVW mit einem sehenswerten Freistoß zum Sieg geschossen. „Nachdem ich verpflichtet worden bin, bin ich ständig nur gefragt worden, wann ich mein erstes Tor schieße. Jetzt habe ich meinen Auftrag erfüllt“, schmunzelt Seegert.

Fotos: SV Waldhof Mannheim erhält Meisterpokal

Nach dem Spiel gegen die Mainzer erhalten die Waldhöfer den Meisterpokal der Regionalliga Südwest - der Jubel im Carl-Benz-Stadion kennt keine Grenze, doch bereits vor dem Spiel ist es so richtig emotional geworden. 

Emotionaler Abschied von Jannik Sommer

Mit Marco Meyerhöfer, Morris Nag, Jannik Sommer, Konstantin Weis, Maurice Hirsch, Christopher Gäng und Mirko Schuster sind schließlich gleich sieben Spieler verabschiedet worden. Besonders Sommer steht bei den Fans hoch im Kurs. Der Publikumsliebling ist 2015 zum SVW gekommen und hat alle drei Relegationen mitgemacht. 

SV Waldhof verabschiedet Sommer, Meyerhöfer und Co.

Eine weitere wichtige Nachricht ist mit Spielbeginn verkündet worden. Aufstiegstrainer Bernhard Trares hat seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2020 verlängert. Der 53-Jährige hätte gerne für einen längeren Zeitraum unterschrieben. „Ich hätte gerne für zwei Jahre verlängert, aber das war der Wunsch des Klubs - das war ihm wichtig. Da ich hier so gerne arbeite, habe ich diesem Wunsch entsprochen“, so Trares, der mit Blick auf die 3. Liga hinzufügt: „Ich habe auf das ein oder andere hingewiesen, was wir verbessern müssen.

Am Samstagabend findet in der Mannheimer Manufaktur die offizielle Aufstiegsfeier statt. Am Sonntag (19. Mai) werden die Aufsteiger um 11 Uhr im Stadthaus Mannheim empfangen. Anschließend gibt es einen Autokorso durch die Innenstadt.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare