Bis auf Weiteres

Coronavirus: SV Waldhof schließt Fan- und Ticketshops

Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus nun auch die Fan- und Ticketshops geschlossen. Alle Maßnahmen in der Übersicht:

  • Coronavirus breitet sich weiter aus.
  • Corona-Verdacht beim SV Waldhof bestätigt sich nicht.
  • Mannschaftstraining eingestellt, Fan- und Ticketshops geschlossen.

Update vom 17. März: Der SV Waldhof Mannheim hat weitere Maßnahmen wegen der Ausbreitung des Coronavirus getroffen. Nachdem der Drittligist zuvor bereits das Mannschaftstraining eingestellt hat, schließen am Mittwoch (18. März) die Fan- und Ticketshops am Alsenweg und im Quartier Q6/Q7. Am Montag hat der DFB mit den Drittligisten beschlossen, dass der Spielbetrieb vorerst bis Ende April ruht.

SV Waldhof Mannheim: Maßnahmen wegen Coronavirus

Update vom 13. März - 16:30 Uhr: Der Corona-Verdacht beim SV Waldhof Mannheim hat sich NICHT bestätigt. Der Abstrich beim aktuell verletzten Mittelfeldspieler Dorian Diring ist negativ gewesen. Somit liegt beim SVW kein COVID-19 Fall vor. Waldhof-Trainer Bernhard Trares hat seinen Spielern bis Dienstag frei gegeben. Die Geschäftsstelle sowie Fan- und Ticketshop öffnen am Montag wieder.

SV Waldhof: Corona-Verdacht bestätigt sich nicht

Erstmeldung vom 13. März - 9 Uhr: Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Inzwischen gibt es auch in der Profi-Mannschaft des SV Waldhof Mannheim einen COVID-19-Verdachtsfall. Der Drittligist hat deshalb den Trainingsbetrieb bis aus Weiteres eingestellt. Zudem bleiben die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zuhause und die vom SV Waldhof betriebenen Fan-und Ticketshops bleiben geschlossen.

SV Waldhof: Corona-Verdachtsfall - Trainingsbetrieb eingestellt

Das heutige Training der Profis wurde als Vorsichtsmaßnahme abgesagt und die Mannschaft, sowie alle Mitarbeiter nach Hause geschickt. Wir wollen hier kein Risiko eingehen. Es wurde ein Abstrich genommen und sobald ein Ergebnis vorliegt, werden wir darüber informieren“, sagt Waldhof-Geschäftsführer Markus Kompp. Die Verantwortlichen des SV Waldhof Mannheim befinden sich in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt.

Die 3. Liga hat bereits die kommenden beiden Spieltage verschoben. Wie oder ob die Saison weitergeht, soll am Montag entschieden werden. In der Bundesliga und 2. Bundesliga wird es nach aktuellem Stand Geisterspiele geben. Jedoch könnte es womöglich zu einer kompletten Absage kommen.

SV Waldhof: Coronavirus sorgt für Verlegungen in der 3. Liga

Waldhof-Trainer Bernhard Trares geht davon aus, dass die Saison mehrere Wochen unterbrochen werden muss. „Nach dem was man jetzt eingeleitet hat, dürfte in den nächsten sechs bis acht Wochen nach meinem logischen Verständnis keine Partie stattfinden“, sagt Trares dem Mannheimer Morgen am Donnerstag. Geisterspiele sind für die Drittliga-Klubs auch aufgrund der wirtschaftlichen Situation keine Option. 

nwo

Rubriklistenbild: © MANN HEIM24/Peter Kiefer

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare