Trares muss improvisieren

Lange Pause für Celik! SVW gehen die Linksverteidiger aus

+
Mete Celik (li.) wird dem SV Waldhof länger fehlen.

Mannheim-Waldhof – Vor dem Auswärtsspiel gegen die SV Elversberg gehen dem SV Waldhof Mannheim die Linksverteidiger aus. Immerhin kehrt ein Leistungsträger zurück:

Bitter!

Nachdem zuletzt mit Marcel Hofrath bereits ein Linksverteidiger ausgefallen ist, muss der SV Waldhof Mannheim nun auch auf Mete Celik verzichten, der beim 5:1-Sieg gegen den FC Homburg verletzt ausgewechselt worden ist. Der 22-Jährige wird voraussichtlich erst im neuen Jahr zurückkehren.

Er hat sich das Syndesmoseband gezerrt und das Außenband ist gerissen. Wie groß oder schlimm der Einriss ist, müssen wir noch abwarten“, sagt Waldhof-Trainer Bernhard Trares auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei der SV Elversberg (Samstag, 27. Oktober/14 Uhr).

Setzt Trares auf Nag?

Der Fußball-Lehrer muss nun improvisieren. Hofrath hat bisher noch nicht trainieren können und wird vermutlich keine Option sein. Gut möglich, dass der gegen Homburg eingewechselte Morris Nag seine Chance erhält, sich auf ungewohnter Position zu beweisen. 

Wir sind mit seiner Leistung sehr zufrieden gewesen. Er hat sehr gut verteidigt, ist aber natürlich auch kein gelernter Linksverteidiger, was sich beim Spielaufbau zeigt“, erklärt Trares, der sich noch nicht festgelegt hat, wer am Samstag links verteidigt. Erfreulich: Timo Kern hat wieder trainiert und wird sehr wahrscheinlich spielen können. 

Fotos vom Waldhof-Heimspiel gegen FC Homburg

Mit Elversberg trifft Waldhof auf eine Mannschaft, die den hohen Erwartungen bisher nicht gerecht geworden ist. Das Team von Trainer Roland Seitz ist aktuell nur auf Rang zehn. „Sie sind sehr gut besetzt, haben aber noch nicht ihren Rhythmus gefunden“, betont Trares. „Sie können immer eine tolle Leistung bringen. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Die Mannschaft, die mehr investiert, wird gewinnen.

>>> SVW will Super-Serie gegen Lieblingsgegner Elversberg ausbauen

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare