Waldhof am Samstag zu Gast in Dreieich

Trares mahnt vor Jahres-Abschluss: „Es wird noch ein harter Weg!“

+
Waldhof-Trainer Bernhard Trares bestreitet mit seinem Team am Samstag das letzte Spiel des Jahres (Archivfoto).

Mannheim-Waldhof – Der SV Waldhof Mannheim bestreitet am Samstag beim SC Hessen Dreieich sein letztes Spiel des Jahres. Auf wen Trainer Bernhard Trares wieder zurückgreifen kann:

Auf der Jahreshauptversammlung haben sich die Verantwortlichen des 1. FC Saarbrücken mit Blick auf den Aufstiegskampf in der Regionalliga Südwest kämpferisch gezeigt.

Angesprochen darauf reagiert Waldhof-Coach Bernhard Trares entspannt. „Es will doch jeder oben angreifen. Es wäre ja doof, wenn sie was anderes sagen würden“, schmunzelt der 53-Jährige. 

Favoritenschreck Dreieich

Bei Aufsteiger SC Hessen Dreieich soll am Samstag (8. Dezember/14 Uhr) das erfolgreiche Jahr 2018 mit einem Sieg abgeschlossen werden. „Es wird noch ein harter und langer Weg“, macht der SVW-Coach deutlich.

Die Hessen sind zwar nur auf Rang 15, haben sich in dieser Saison aber mehrmals einen Namen als ‚Favoritenschreck‘ gemacht und haben einen prominent besetzten Kader. „Sie haben während der Saison extrem nachgelegt und zeigen, dass sie da unten nicht reingehören“, erklärt Trares, der die Verantwortlichen um Trainer-Routinier Rudi Bommer gut kennt.

Eingriff bei Sulejmani 

Personell hat sich die Situation am Alsenweg in den vergangenen Tagen zur Abwechslung mal entspannt. Jannik Sommer, Mounir Bouziane, Jesse Weißenfels und Timo Kern sind wieder ins Training eingestiegen. „Die Jungs sind super heiß“, freut sich Trares über den Trainingseifer seiner Spieler.

Der Fußball-Lehrer verrät, dass die Langzeitverletzten Mete Celik und Sinisa Sprecakovic beim Trainingsstart am 7. Januar 2019 wieder mitwirken können. Auch Linksverteidiger Marcel Hofrath, der mit hartnäckigen Achillessehnenproblemen zu kämpfen hat, könnte dann wieder zur Verfügung stehen. Top-Torjäger Valmir Sulejmani wird sich indes während der Pause eine Platte aus dem Schienbein entfernen lassen. „Das ist nichts Dramatisches, sondern ein Routine-Eingriff“, so Trares.

Die Partie im Hahn Air Sportpark ist fast ausverkauft, es gibt auch für den Gäste-Bereich nur noch wenige Restkarten.

Fotos vom Waldhof-Heimsieg gegen Dreieich

nwo

Kommentare