Sieg im Nachholspiel gegen Koblenz

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

+
Der SV Waldhof gewinnt in Koblenz (Archivfoto)

Koblenz – Der SV Waldhof Mannheim hat seine Erfolgsserie in der Regionalliga Südwest ausgebaut und holt auch beim Nachholspiel in Koblenz drei Punkte.

Drei Tage nach dem Heimsieg gegen Schott Mainz fährt der SV Waldhof Mannheim seinen sechsten Liga-Sieg in Folge ein. Der Tabellenzweite gewinnt am Dienstagabend das Nachholspiel bei den abstiegsbedrohten Koblenzern mit 2:0 (2:0).

Waldhof-Coach Bernhard Trares muss seine Startelf auf mehreren Positionen umstellen. Für Amin (Grippe), Nennhuber (Gelbsperre), Diring (Knieprobleme) und Ivan (Bank) beginnen Celik, Schultz, Mirko Schuster und Koep. Zudem fallen Gianluca Korte (muskuläre Probleme) und Sommer (Grippe) nach wie vor aus.

Hebisch und Deville treffen

Die Gäste aus der Quadratestadt reißen das Spielgeschehen schon in der Anfangsphase an sich. Nach einem Abschlag von Keeper Markus Scholz, verlängert Benedikt Koep per Kopf auf Nico Hebisch (9.), der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzt und zum 1:0 trifft

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

In der 25. Minute fällt der zweite Treffer! Nach einer tollen Balleroberung von Koep kommt Hebisch zum Abschluss, TuS-Keeper Dieter Paucken kann noch abwehren, doch der Nachschuss von Maurice Deville landet dann im Tor. Von Koblenz ist offensiv fast nichts zu sehen. Scholz muss lediglich einmal richtig eingreifen.

Scholz nicht zu bezwingen

Die Hausherren rücken zwar in Halbzeit zwei mehr auf, doch abgesehen von einem Lattenschuss des eingewechselten Lukas Hombach wird es für das Waldhof-Tor nicht wirklich gefährlich. Die Mannheimer schalten hingegen einen Gang zurück und verwalten ihre Führung.

Unter dem Strich hält Markus Scholz seinen Kasten auch im sechsten Spiel nacheinander sauber, der SVW fährt mit drei Punkten zurück nach Mannheim. Durch den Sieg baut das Trares-Team den Vorsprung auf die drittplatzierten Freiburger auf vier Punkte aus.

Übrigens: Die genau Zuordnung der Aufstiegsspiele zur 3. Liga findet am Freitag (27. April) um 18:30 Uhr vor der Drittliga-Partie Unterhaching gegen Aalen statt. Alle Infos hierzu findest Du wie gewohnt auf MANNHEIM24. 

Am Samstag (28. April/14 Uhr) ist der SV Waldhof Mannheim bei der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim zu Gast.

TuS Koblenz – SV Waldhof Mannheim 0:2 (0:2)

TuS Koblenz: Paucken - Marco Müller, Marx, von der Bracke, Lorenzoni - Stahl - Lahn , Bajric (83. Antonaci), Popovits (46. Hombach) - Glockner, Bozic

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Celik, Schultz, Conrad, Meyerhöfer (76. Tüting) - Mirko Schuster, di Gregorio, Marco Schuster - Deville (82. Ivan) - Koep, Hebisch

Tore: 0:1 Hebisch (9.), 0:2 Deville (25.)

Schiedsrichter: Joshua Herbert (Nüsttal)

Zuschauer: 1.621

nwo

Kommentare