1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Aufstiegsrückspiel: Die Bilanz der Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

null
© MANNHEIM24/Peter Kiefer

Meppen – Für das Aufstiegsrückspiel zwischen dem SV Meppen und dem SV Waldhof hat die Polizei ein Großaufgebot eingesetzt. So fällt die Bilanz aus:

Bereits am Mittwochmittag haben mehrere Einheiten ihren Einsatz in Meppen aufgenommen. Die Anreise beider Fanlager ist demnach fast ohne Zwischenfälle verlaufen. 

Insgesamt 600 Polizeibeamte sind im und rund um das Stadion eingesetzt worden. Der SV Meppen hat darüber hinaus noch etwa 150 Ordner eines privaten Sicherheitsunternehmens gestellt.

Nachdem sich die Meppener im Elfmeterschießen durchgesetzt haben, ist die bis dahin friedliche Stimmung in der Hänsch-Arena gekippt. Einige Fans im Waldhof-Block haben einen Zaun zum Spielfeld eingerissen. Ein Platzsturm ist jedoch verhindert worden.

Zusätzlich dazu haben sich einige Meppener Fans bei den Feierlichkeiten in Richtung Waldhof-Block gestellt und haben die Gäste-Fans provoziert. Ein Wasserwerfer, der auf das Spielfeld gefahren worden ist und vor dem Gästeblock postiert worden ist, ist nicht eingesetzt worden.

Insgesamt wurden bei den Unruhen nach dem Spiel 13 Personen verletzt, davon fünf Polizeibeamte. Während die Polizisten nur leicht verletzt worden sind, haben sich einige Mannheimer mit Hundebissen im Krankenhaus behandeln lassen müssen. 

Vier Gästefans sind vorläufig festgenommen worden und sind nach der Identitätsfeststellung wieder entlassen worden. Nach aktuellem Stand, ermittelt die Polizei in 36 Strafverfahren, darunter Landfriedensbrüche, gefährliche und einfache Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Beleidigungen und weitere. 

Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Strafanzeigen nach Auswertung sämtlicher Videoaufzeichnungen noch steigen wird. Die Einsatzkräfte stellten in elf Fällen pyrotechnische Gegenstände sicher.

Mehr zum Aufstiegsspiel:

>>> Elfmeter-Drama: SVW im Tal der Tränen

>>> Traum geplatzt! SV Waldhof verliert in Meppen

>>> Das Spiel im Ticker

nwo/pol

Auch interessant

Kommentare