1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Waldhof erzwingt das Glück: So steigt man auf!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Dorian Diring und der SV Waldhof Mannheim holen in Ulm drei Punkte. (Archivfoto)
Dorian Diring und der SV Waldhof Mannheim holen in Ulm drei Punkte. (Archivfoto) © MANNHEIM24/Nils Wollenschläger

Ulm – Durchwachsene Leistung und trotzdem gewonnen! Der SV Waldhof Mannheim marschiert weiter Richtung Liga 3. Beim Auswärtssieg in Ulm ist die Trares-Elf extrem effektiv:

Es gibt wohl keine zwei Meinungen darüber, dass der SSV Ulm im Topspiel gegen den SV Waldhof Mannheim die bessere Mannschaft gewesen ist. 

Allein in der ersten Halbzeit hat das Eckball-Verhältnis von 13:2 eine klare Sprache für die Ulmer gesprochen. Dass am Ende aber die Mannheimer die drei Punkte einheimsen, sagt einiges über die starke Saison der Blau-Schwarzen aus.

Schließlich zeigt die Trares-Elf eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen und geht dennoch als Sieger vom Platz. Valmir Sulejmani (40.) mit einem sehenswerten Treffer kurz vor der Pause und das kuriose Eigentor von Lukas Hoffmann (90.+3) sorgen dafür, dass die Gäste im Donaustadion jubeln dürfen.

Am Freitag kommt Hoffenheim II ins Carl-Benz-Stadion

Wir sind heute ein glücklicher Sieger. Besonders in der ersten Halbzeit hat Ulm ein fantastisches Spiel gemacht. Wir haben aber aber super verteidigt und standen stabil“, analysiert Waldhof-Coach Bernhard Trares. Anders als sonst üblich steht der Tabellenführer am Samstag nicht für eine offensive Spielweise, sondern für ein stabile Defensive, die unter dem Strich der Schlüssel zum Sieg ist.

Losgelöst vom drohenden Punktabzug halten die Mannheimer durch den Auswärtserfolg einen weiteren Konkurrenten um den Aufstieg auf Distanz. „Mit so einer Leistung werden wir Hoffenheim nicht schlagen“, mahnt Trares mit Blick auf das letzte Heimspiel des Jahres.

Der schärfste Verfolger bleibt der TSV Steinbach-Haiger, der am Freitag gegen eben jene Hoffenheimer gewonnen hat.

nwo

Auch interessant

Kommentare