1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Waldhof-Party: Glöckner wehmütig – Schnatterer spricht über Trainer-Entscheidung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Mannheim - Der SV Waldhof Mannheim jubelt zum Saison-Abschluss der 3. Liga über einen Kantersieg gegen den TSV Havelse. Die Stimmen zum Spiel:

Der SV Waldhof Mannheim beendet die Drittliga-Saison 2021/22 mit einem 7:0-Kantersieg gegen Absteiger TSV Havelse und steht damit in der Abschlusstabelle auf Platz fünf. Auch wenn es für Rang vier und die direkte DFB-Pokalqualifikation nicht gereicht hat, herrscht am Samstag im Carl-Benz-Stadion eine ausgelassene Stimmung.

PartieSV Waldhof Mannheim – TSV Havelse 7:0 (3:0)
SV Waldhof MannheimBartels - Costly (66. Sommer), Verlaat, M. Seegert, Rossipal (66. Donkor) - Höger, Russo (66. Saghiri), Schnatterer (58. Kouadio), F. Wagner, Kother - Butler (27. Sohm)
TSV HavelseQuindt (86. Dlugaiczyk) - Damer, Riedel, Fölster, Arkenberg, N. Teichgräber - L. Meyer, Daedlow (46. Jaeschke), Gubinelli (75. Schleef) - Lakenmacher (71. Langfeld), Froese (71. Plume)
Tore1:0 Schnatterer (2.), 2:0 Verlaat (21.), 3:0 Rossipal (45.), 4:0 Kother (57.), 5:0 Sohm (61.), 6:0 Wagner (77.), 7:0 Kother (83.)
SchiedsrichterChristian Dingert (Lebecksmühle)
Zuschauer8.369

SV Waldhof feiert Sieg gegen Havelse – Schnatterer spricht über Glöckner-Abschied

Wir haben die Zuschauer zurecht belohnt“, sagt Marc Schnatterer nach der Partie gegenüber Magenta Sport. Der Routinier hat mit seinem Tor in der zweiten Minute den Anfang gemacht. Bei seiner Herausnahme in der 58. Minute wechselt Schnatterer einige Worte mit dem scheidenden Waldhof-Trainer Patrick Glöckner.

Es wurde in den letzten Wochen immer viel reininterpretiert. Ich finde da muss man ein bisschen vorsichtig sein. Er war mit ein Grund, warum ich letzten Sommer hergekommen bin. Ich habe mich nochmal bedankt“, erklärt Schnatterer und fügt hinzu: „Natürlich gibt es in einem Jahr auch mal Reibungspunkte, aber das ist ganz normal. Am Ende des Tages sind wir immer zusammen durchgegangen. Ich wäre auch froh gewesen, wenn er noch ein Jahr geblieben wäre, aber das liegt nicht in meinen Händen.

Fussball, 3. Liga, SV Waldhof Mannheim - TSV Havelse
Der SV Waldhof feiert gegen Havelse einen klaren Sieg. © PIX-Sportfotos

SV Waldhof Mannheim: Trainer Glöckner lobt Fan-Support

Auch wenn in der kommende Woche noch das wichtige Finale im badischen Pokal auf dem Programm steht, sind Patrick Glöckner die Emotionen nach dem Schlusspfiff durchaus anzumerken. „Die Fans haben uns durch die ganze Saison getragen. Ich finde es super, dass wir so einen super Abschluss hinbekommen haben. Es tut auf jeden Fall weh und man ist traurig“, sagt Glöckner mit Blick auf seinem bevorstehenden Abschied.

Den höchsten Saisonsieg haben sich die Mannheimer bis zum letzten Spieltag aufgehoben. Jesper Verlaat (21.) und Alexander Rossipal (45.) per Elfmeter bauen die Führung noch im ersten Durchgang aus, ehe Dominik Kother (57./83.), der eingewechselte Pascal Sohm (61.) und Firdolin Wagner (77.) im zweiten Durchgang nachlegen können.

SV Waldhof: Schnatterer und Glöckner ziehen Saisonfazit

Es gab mehr Höhen als Tiefen. Es war eine gute und erfolgreiche Saison. Nächste Woche wollen wir mit dem Pokalsieg die Kirsche drauflegen“, richtet Schnatterer den Blick auf das Pokalfinale gegen Türkspor Mannheim. „Wir haben eine sehr gute Saison gespielt, aber es ist traurig, dass wir den ein oder anderen Punkt liegengelassen haben“, fügt Glöckner abschließend hinzu.

Fussball, 3. Liga, SV Waldhof Mannheim - TSV Havelse
Die Waldhof-Fans kritisieren Geschäftsführer Markus Kompp. © PIX-Sportfotos

Geschäftsführer Markus Kompp wird indes wie in der Vergangenheit schon oft von einigen Fans scharf kritisiert. Erst in dieser Woche ist bekannt geworden, dass Kompp seinen Vertrag beim SV Waldhof um drei Jahre verlängert hat. „Auf weitere 3 Jahre Lügen, Ärger und Entfremdung. Kompp raus!“, ist auf einem Fan-Banner im Waldhof-Block zu lesen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare