Nach umstrittener Lizenzerteilung für Uerdingen

Schiedsgericht weist Klage ab! Waldhof bleibt definitiv in Liga 4

+
Der SV Waldhof wird auch in der kommenden Saison in der Regionalliga Südwest spielen.

Frankfurt/Main – Der SV Waldhof Mannheim wird in der Saison 2018/19 definitiv in der Regionalliga Südwest spielen. Das Schiedsgericht hat die Klage der Mannheimer abgewiesen.

Das neutrale Ständige Schiedsgericht für die 3. Liga unter Vorsitz von Walter Dury hat am Samstag (14. Juli) in Frankfurt in mündlicher Verhandlung die Klage des Regionalligisten SV Waldhof Mannheim gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) abgewiesen.

Damit geht die 3. Liga wie geplant mit 20 Mannschaften in die Spielzeit 2018/19, der SV Waldhof bleibt in der Regionalliga Südwest.

Der SV Waldhof Mannheim hat auf die Zulassung zum Spielbetrieb der 3. Liga in der Saison 2018/19 geklagt, weil der Relegationsgegner KFC Uerdingen eine ihm gestellte Bedingung im Zulassungsverfahren nicht erfüllt habe

Das Schiedsgericht hat die Entscheidung des Zulassungsbeschwerdeausschusses des DFB vom 4. Juni 2018 bestätigt. Der verspätete Eingang der geforderten 1,2 Millionen Euro Liquiditätsreserve beim DFB sei nicht dem KFC Uerdingen anzulasten, hat DFB-Vizepräsident Rainer Koch damals erklärt. 

Fotos vom Waldhof-Testspiel gegen Heddesheim 

nwo/DFB-PM

Mehr zum Thema

Kommentare