Heim-Niederlage

Trotz Überzahl! Waldhof stolpert gegen FSV Frankfurt

+

Mannheim – Der SV Waldhof hat die Chance verpasst, auf den zweiten Platz zu springen. Gegen den FSV Frankfurt kassieren die Mannheimer die erste Niederlage unter Bernhard Trares.

Da die Kickers Offenbach nur 0:0 gegen den SC Freiburg II gespielt haben, hätten die Waldhöfer mit einem Sieg gegen den FSV Frankfurt vorbeiziehen können. Diese Chance lässt sich der Vizemeister vor heimischer Kulisse allerdings entgehen.

Gegenüber dem Mainz-Spiel nimmt Coach Bernhard Trares nur einen Wechsel vor. Für den angeschlagenen Gianluca Korte rückt Daniel di Gregorio wieder in die Anfangsformation. 

Fotos von der SVW-Niederlage gegen Frankfurt 

Trotz ihrer Außenseiterrolle verstecken sich die Frankfurter nicht. Waldhof ist zwar bemüht, offensiv Akzente zu setzen, doch die FSV-Abwehr um den früheren Mannheimer Alban Sabah steht stabil und lässt nur wenige Freiräume zu. In der 38. Minute können die Gäste aus ihren zahlreichen Standardsituationen auch Kapital schlagen. Nach einer Ecke besorgt Dejngoue per Kopf die überraschende Pausenführung.

SVW in Überzahl

Trares reagiert bereits in der Halbzeit und bringen für den schwachen Mirko Schuster Simon Tüting in die Partie. Im Angriffsspiel geht bei den Blau-Schwarzen aber nach wie vor nicht viel. Abgesehen von einem Lattentreffer von Andreas Ivan (51.) wird es lange Zeit kaum gefährlich.

Nachdem Frankfurts Robert Schick in der 67. Minute mit Gelb-Rot vom Platz muss, sind die Mannheimer in Überzahl. Von dieser profitiert der SVW unter dem Strich aber nicht. Es bleibt trotz einiger guten Chancen auch nach 90 Minuten beim 0:1.

Am kommenden Spieltag (Montag, 5. März, 20:15 Uhr) gastiert der SV Waldhof bei Wormatia Worms. 

>>> Die Stimmen zum Spiel

SV Waldhof – FSV Frankfurt 0:1 (0:1)

SV Waldhof: Scholz - Meyerhöfer, Conrad, Mirko Schuster (46. Tüting), Amin (C) - Diring, Marco Schuster, di Gregorio (78. Deville) - Sommer (59. Koep), Ivan - Hebisch  

Tor: 0:1 Dejengoue (38.)

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Schick (67.)

Zuschauer: 4.287

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare