Effektive erste Halbzeit 

SVW-Siegesserie geht weiter - Buwe feiern Torfestival beim FSV Frankfurt!

+
Jannik Sommer hat sich mit einem Doppelpack beim Kantersieg gegen den FSV Frankfurt belohnt. (Archivfoto)

Frankfurt - Der SV Waldhof Mannheim holt sich gegen den FSV Frankfurt den dritten Ligasieg in Folge. Vor allem in der ersten Halbzeit sind die Buwe extrem effektiv gewesen: 

Was für eine Kampfansage an die Konkurrenz!

Die Siegesserie des SV Waldhof Mannheim geht weiter! Gegen den FSV Frankfurt feiern die Blau-Schwarzen ein echtes Torfestival und gewinnen mit 5:1 (4:0). (>>> Der Ticker zum Nachlesen)

Getreu dem Motto 'Never change a winning team' vertraut SVW-Coach Bernhard Trares der gleichen Anfangself, die gegen Aufsteiger Hessen Dreieich gewonnen hat. 

Frühes Tor von Sulejmani ebnet den Weg 

Die Mannheimer übernehmen von Beginn an die Initiative und gehen früh in Führung: Valmir Sulejmani (7.) zieht an der Strafraumkante zwei Verteidiger auf sich und haut die Kugel unhaltbar ins linke Eck - der lang ersehnte erste Saisontreffer für den Stürmer. In der Folge versuchen sich die Frankfurter aufzurappeln, verursachen in der 22. Minute jedoch einen Elfmeter: Jannik Sommer tritt an und verlädt FSV-Keeper Aulbach - 2:0! 

Sommer-Doppelpack und Kern sorgen für frühe Vorentscheidung

Der FSV offenbart nun große Lücken in der Verteidigung. Sulejmani legt ab auf Sommer (36.), der die Kugel unter die Latte schiebt - der Doppelpack für den Offensivmann. Nur drei Minuten später sorgt Timo Kern (39.) bereits für die Vorentscheidung in der Partie und trifft zum 4:0 - mit diesem eindeutigen Ergebnis gehen beide Teams in die Kabinen.  

Nach der Pause schalten die Blau-Schwarzen einen Gang runter. Maurice Deville (58.) erhöht dennoch auf 5:0, der FSV kann kurz darauf durch Soultani (61.) noch verkürzen. In der Schlussphase trifft Kern (79.) noch die Latte und verpasst es, das halbe Dutzend voll zu machen. 

Am kommenden Samstag (18. August, 14 Uhr) empfängt der SV Waldhof Mannheim im Carl-Benz-Stadion die zweite Mannschaft des SC Freiburg. 

FSV Frankfurt - SV Waldhof Mannheim 1:5 (0:4)

FSV Frankfurt: Aulbach - Djengoue (60.Nothnagel), Sabah (46. Sierck), Huckle, Becker - Pollasch, Schick, Tyminski, Mangafic (45. Koch) - Soultani, Plut 

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Just, Schultz, Conrad, Celik (71. Meyerhöfer) - Marco Schuster, Kern, Diring, Sommer (89. Nag), Deville - Sulejmani (76. Korte)

Tore: 0:1 Sulejmani (7.), 0:2 Sommer (24., FE.), 0:3 Sommer (36.), 0:4 Kern (39.), 0:5 Deville (58.), 1:5 Soultani (61.) 

Schiedsrichter: Timo Klein 

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare