Erster Heimsieg

Starke zweite Hälfte: Waldhof dreht Partie gegen Aufsteiger Dreieich!

+
Maurice Deville (li.) und Dorian Diring (r.) bejubeln den Sieg gegen Dreieich.

Mannheim – Lange Zeit tut sich der SV Waldhof Mannheim gegen Aufsteiger SC Hessen Dreieich schwer, im zweiten Durchgang platzt dann aber der Knoten und die Trares-Elf dreht die Partie.

Zweimal liegt der SV Waldhof gegen den SC Hessen Dreieich hinten, letztlich feiern die Blau-Schwarzen aber den ersten Heimsieg in dieser Saison (>>> Der Ticker zum Nachlesen). 

Gegenüber dem Sieg in Hoffenheim gibt es beim SVW keine Veränderungen in der Startelf. Die Personalsorgen sind weiterhin groß - auf der Bank sitzen lediglich vier Feldspieler.

Fotos vom Waldhof-Heimsieg gegen Dreieich

Ähnlich wie am ersten Spieltag gegen Ulm geraten die Waldhöfer früh in Rückstand. Nach einer Flanke steht Danny Klein (5.) goldrichtig und bringt den Außenseiter überraschend in Führung. Beim Tor ist Klein mit SVW-Keeper Markus Scholz zusammengeprallt. Nach einer minutenlangen Behandlung kann Scholz mit einem Turban weitermachen, Klein muss einige Minuten später ausgewechselt werden.

Just trifft zum Pausenstand

Das Spiel der Gastgeber ist in der Folge von vielen Fehlern und Unkonzentriertheiten geprägt. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte ergeben sich erste gute Chancen. Jannik Sommer scheitert nach tollem Zuspiel von Valmir Sulejmani aus bester Position erst an Keeper Pierre Kleinheider und schießt das Leder anschließend über das Tor.

Praktisch mit dem Pausenpfiff fällt dann aber der Ausgleich. Jan Just verwertet ein Zuspiel von Timo Kern - 1:1!

Klare Sache in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel geht es Schlag auf Schlag! Erst geht Dreieich durch Abassin Alikhil (48.) erneut in Führung, sechs Minuten später trifft SVW-Neuzugang Timo Kern per Flachschuss zum schnellen 2:2-Ausgleich.

Waldhof nimmt den Schwung mit und geht nach einer Stunde erstmals in Führung. Maurice Deville sieht den besser postierten Dorian Diring, der das Leder nur noch zum 3:2 über die Linie drücken muss. In der 66. Minute kann sich Deville dann selbst in die Torschützenliste eintragen - der Luxemburger erhöht auf 4:2.

Ein weiterer Treffer fällt vor 2.981 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion nicht mehr, sodass der SVW die drei Punkte einfährt. Am Montag (13. August/20:15 Uhr) gastiert der SV Waldhof Mannheim beim FSV Frankfurt

SV Waldhof Mannheim – SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Just, Schultz, Conrad (C), Celik - Marco Schuster, Kern - Sommer (90. Weik), Diring - Deville (90. Nag) - Sulejmani (90. Flick)

SC Hessen Dreieich: Kleinheider - Opper, Gavric, Talijan, Theodosiadis (55. Teklab) - Henrich , Streker (68. Özer) - Klein (27. N. Seegert), A. Fliess, Alikhil - Lagator

Tore: 0:1 Klein (5.), 1:1 Just (45.), 1:2  Alikhil (48.), 2:2 Kern (54.), 3:2 Diring (60.), 4:2 Deville (66.)

Schiedsrichter: Benedikt Seyler (Wadern)

Zuschauer: 2.981

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare