Kern-Doppelpack reicht nicht

Irres Torfestival! Waldhof lässt gegen Schlusslicht Walldorf Punkte liegen

+
Timo Kern trifft gegen Walldorf doppelt.

Mannheim - Sechs Tore, kein Sieger! Im Duell Spitzenreiter gegen Schlusslicht liefern sich der SV Waldhof und der FC-Astoria Walldorf einen packenden Schlagabtausch.

Der SV Waldhof Mannheim hat die 40-Punkte-Marke am Samstag noch nicht geknackt! Gegen den Tabellenletzten FC-Astoria Walldorf lässt der Favorit im Kampf um den Aufstieg in Liga drei zwei wichtige Zähler liegen. Die 4.892 Zuschauer im Carl-Benz-Stadion sehen eine verrückte Partie.

Im Vergleich zum 2 :0-Auswärtssieg in Elversberg verändert SVW-Coach Bernhard Trares seine Startelf auf lediglich einer Positionen: für den angeschlagenen Kapitän Kevin Conrad (Rückenprobleme) beginnt Mirko Schuster. 

Die Mannheimer tun sich zunächst enorm schwer in die Partie zu finden. Schlusslicht Walldorf hat die ersten kleineren Möglichkeiten. Spielerisch läuft nicht viel beim Tabellenführer zusammen. Nach einer knappen halben Stunde ist es dann eine Standardsituation, nach der die Blau-Schwarzen in Führung gehen: Nach Freistoß von Dorian Diring köpft ausgerechnet Timo Kern (28.) gegen seinen Ex-Verein die Kugel ins Netz. 

Fotos vom Waldhof-Heimspiel gegen Astoria Walldorf

Der Vorsprung hält aber nicht lange: Im direkten Gegenzug sorgt Walldorfs Marcus Meyer (30.) mit einem platzierten Flachschuss für den Ausgleich. In der Folge kommt kaum ein Spielfluss in die Partie, weil sich beide Mannschaften viele Fehlpässe im Mittelfeld leisten. Es bleibt beim Unentschieden zur Pause. 

Packender Schlagabtausch 

Die zweite Halbzeit entwickelt sich rasant: Zunächst bringt Meyer (53.) die Gäste sehenswert in Führung. Nur acht Minuten später steht Kern nach einer Ecke erneut goldrichtig und macht seinen zweiten Treffer (58.). Kurz darauf folgt aber ein folgenschwerer Schnitzer von Mirko Schuster, der sich als letzter Mann bei der Ballannahme verschätzt - Meyer sagt Danke und schnürt den Hattrick - 2:3

Die Mannheimer drücken nun aufs Tempo und setzen Walldorf enorm unter Druck. Nach Querpass von Diring staubt Valmir Sulejmani (69.) zum erneuten Ausgleich ab - Wahnsinn! Für den Sieg reicht es letztlich aber nicht mehr - es bleibt beim 3:3.

Am kommenden Samstag (10. November, 14 Uhr) gastiert der SV Waldhof Mannheim bei der Reserve von Mainz 05. 

SV Waldhof Mannheim – FC-Astoria Walldorf 3:3 (1:1)

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Meyerhöfer, Schultz, Mi. Schuster - Marco Schuster, Diring  - Deville, R. Korte, Sommer (65. Bouziane), Kern (81. Hirsch) - Sulejmani  

FC-Astoria Walldorf: Rennar - Kiermeier , Nyenty, Müller, Pellowski - Horn (56. Kranitz), T. Grupp, Meyer, Fahrenholz (86. Batke) - Groß (74. Pander), Wekesser

Tore: 1:0 Kern (28.), 1:1 Meyer (30.), 1:2 Meyer (53.), 2:2 Kern (58.), 2:3 Meyer (60.), 3:3 Sulejmani (69.) 

Schiedsrichter: Marc Philip Eckermann (Waiblingen)

Zuschauer: 4.892

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare