1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

3. Liga und DFB-Pokal: Das erwartet den SV Waldhof im Hammer-Monat Oktober

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Der SV Waldhof Mannheim steht vor einem wegweisenden Monat. Diese Partien kommen auf die Blau-Schwarzen im Oktober in der 3. Liga und im DFB-Pokal zu:

Die erste Zwischenbilanz unter Trainer Christian Neidhart hat aus Sicht des SV Waldhof Mannheim sowohl Licht als auch Schatten mit sich gebracht. Während die Waldhöfer alle ihre Heimspiele gewonnen haben, warten sie auswärts weiter auf den ersten Sieg. Letztlich geht das Neidhart-Team als Tabellensechster in die Länderspielpause.

SV Waldhof vor dem Hammer-Monat Oktober

Wenn der Ligabetrieb wieder aufgenommen wird, warten auf die Mannheimer einige anspruchsvolle Aufgaben, die zeigen werden, wo die Reise hingeht. Den Monatsauftakt macht das Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück (1. Oktober).

Bei den Niedersachsen hat Waldhof seinen bislang letzten Auswärtssieg gefeiert. Nach dem Abgang von Trainer Daniel Scherning zu Arminia Bielefeld werden die Osnabrücker von Tobias Schweinsteiger trainiert.

SV Waldhof trifft am 8. Oktober auf den 1. FC Saarbrücken

Eine Woche später (8. Oktober) folgt ein weiteres Topspiel: Der SV Waldhof empfängt den 1. FC Saarbrücken, der ebenfalls oben mitmischen will und zur Spitzengruppe der 3. Liga zählt.

In den vergangenen beiden Jahren haben die Blau-Schwarzen ihre Heimspiele gegen die Saarländer für sich entschieden. Am zwölften Spieltag (15. Oktober) geht es für das Team von Christian Neidhart in den Breisgau zum SC Freiburg II, der in der letzten Saison beide Duelle gegen Waldhof gewann.

SV Waldhof im Oktober: Erst DFB-Pokal, dann Neidhart-Wiedersehen mit Essen

Bevor die Buwe am 22. Oktober Neidharts Ex-Klub Rot-Weiss Essen im Carl-Benz-Stadion empfangen, steigt die zweite Runde im DFB-Pokal. Am 18. Oktober gastiert Zweitligist 1. FC Nürnberg in der Quadratestadt. Nachdem Waldhof im Vorjahr in der zweiten Runde ausgeschieden ist, wollen Marcel Seegert und Co. nun eine Runde weiterkommen.

Zum Abschluss des Monats hat der SV Waldhof Mannheim noch ein weiteres Heimspiel. Am 29. Oktober geht es gegen Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. Mal schauen, wie die ambitionierten Mannheimer diesen Hammer-Monat meistern. (nwo)

Auch interessant

Kommentare