1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Ungewöhnlichste Winterpause aller Zeiten – so plant der SV Waldhof

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Der SV Waldhof Mannheim hat im Jahr 2022 noch drei Drittliga-Spiele vor der Brust. Im Anschluss kommt auf die Buwe eine ungewöhnlich lange Pause zu:

Bereits am 13. November bestreitet der SV Waldhof Mannheim in Oldenburg sein letztes Pflichtspiel des Jahres 2022. Der Grund ist die am 20. November beginnende Fußball-WM in Katar. Das umstrittene Turnier hat auch für den Kalender der 3. Liga erhebliche Folgen. Die Klubs haben eine ungewöhnlich lange Pause, ehe im Januar der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird.

SV Waldhof in der WM-Pause – das ist der Vorbereitungsplan

„Wir gehen nach dem Oldenburg-Spiel erstmal in den Urlaub“, verrät Waldhof-Trainer Christian Neidhart auf der Pressekonferenz am Donnerstag (3. November) auf Nachfrage von MANNHEIM24. Nach aktuellem Stand will der Drittligist bis zum 1. Dezember pausieren. Im Anschluss soll die Vorbereitung auf die restliche Saison starten.

SV Waldhof Mannheim
Waldhof-Trainer Christian Neidhart beim Training des SVW. © PIX-Sportfotos/Michael Ruffler

Doch auch diese wird durch Weihnachten und Silvester nochmal kurzzeitig unterbrochen. „Das hängt auch davon ab, wie die nächsten drei Spiele verlaufen“, erklärt Neidhart mit Blick auf die Anzahl der freien Tage. Am 2. oder 3. Januar soll dann das Training wieder aufgenommen werden. Zudem ist das ein oder andere Testspiel geplant. Der Jahresauftakt hat es für den SV Waldhof auch direkt in sich. Am 14. Januar empfängt das Neidhart-Team den TSV 1860 München. (nwo)

Auch interessant

Kommentare