Leistungsträger und Identifikationsfigur

Warum Marcel Seegert so wichtig für den SVW ist

Marcel Seegert ist einer der Schlüsselspieler beim SV Waldhof.
+
Marcel Seegert (22) ist einer der Schlüsselspieler beim SV Waldhof.

Mannheim-Waldhof – Abgeklärt, zweikampfstark und seit neuestem auch torgefährlich: Marcel Seegert zählt beim SV Waldhof zu den absoluten Schlüsselspielern. Nicht nur auf dem Platz:

Jürgen Kohler, Christian Wörns oder auch Karlheinz Förster - der SV Waldhof Mannheim ist deutschlandweit für seine ‚Verteidiger-Schule‘ bekannt. Auch wenn die Waldhöfer inzwischen in der Regionalliga-Südwest spielen, haben sie mit Marcel Seegert aktuell wieder einmal ein echtes Abwehrjuwel in ihren Reihen.

Der 22-Jährige, der bereits in seiner Jugend für die Blau-Schwarzen gespielt hat, hat seit seiner Rückkehr 2014 einen enormen Sprung gemacht. In der Meister-Saison 2015/16 ist der Innenverteidiger an der Seite des erfahrenen Michael Fink ein fester Bestandteil in der Erfolgself von Kenan Kocak gewesen.

Auch auf ungewohnter Position gesetzt

Unter Kocak-Nachfolger Gerd Dais hat sich Seegert noch einmal weiterentwickelt und das auf ungewohnter Position. Dais setzt den gebürtigen Mannheimer schließlich nicht im Zentrum, sondern auf der rechten Abwehrseite ein. 

Marcel Seegert hat beim SV Waldhof einen Vertrag bis 2017.

Der Verteidiger hat sich schnell an seine neue Rolle gewöhnt, zeigt Woche für Woche ordentliche Leistungen und stellt somit seine taktische Variabilität unter Beweis. Dabei beweist er auch eine ganz neue Qualität. In den ersten sechs Saisonspielen hat der Abwehrspieler bereits vier Tore erzielt und ist bei Standardsituation zu einer echten Waffe geworden. 

Seegert übernimmt Verantwortung

Nach dem verpassten Aufstieg hat Seegert ein wichtiges Zeichen gesetzt und hat gemeinsam mit seinem Bruder Nico seinen Kontrakt bis 2017 verlängert: „Ich freue mich einfach, weiterhin das Blau-Schwarze Trikot zu tragen und werde alles für den Erfolg der Mannschaft geben.“

Auch auf dem Platz übernimmt er noch mehr Verantwortung, agiert und dirigiert im Stile eines echten Führungsspielers. Der Mannheimer identifiziert sich mit dem Verein und den Fans, ist mit Herzblut bei der Sache. Gerade nach dem Abgang von Kapitän Hanno Balitsch ist die Bedeutung, die Marcel Seegert für den gesamten Klub hat, gar nicht hoch genug einzuschätzen. 

Bleibt zu hoffen, dass in dieser Saison auch der ganz große Coup gelingt und Seegert mit seinem Herzensverein endlich in die 3. Liga aufsteigt. Am Sonntag, 4. September, geht es für die Quadratestädter im Carl-Benz-Stadion gegen Hessen Kassel.

>>> SVW lässt gegen Steinbach wichtige Punkte liegen

>>> SVW organisiert Infoveranstaltung für Mitglieder

Das sind die Waldhof-Buwe 2016/17

Fotos: Waldhof schlägt Homburg

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare