Förster setzt spektakulären Schlusspunkt

SVW nach 3:0 gegen Neckarelz vorerst Spitzenreiter

+
Hanno Balitsch (l.) und Kenan Kocak (r.) können sich über die Tabellenführung freuen. (Archivfoto)

Mannheim – Der SV Waldhof knüpft mit dem Sieg im Heimspiel gegen Neckarelz an die starken Leistungen der letzten Wochen an. Ein Traumtor krönt den Abend im Carl-Benz-Stadion.

Auch am vierten Spieltag zeigt sich der „neue“ SV Waldhof erneut von seiner besten Seite.

Die Waldhöfer kommen gut in die Partie, können sich aber trotzdem bei ihrem Torhüter Markus Scholz bedanken, dass es nach 16 Minuten nicht 0:1 steht. Einen Distanzschuss von Claudio Bellanave kann der 27-Jährige stark parieren.

Sturmduo sorgt für Führung

Nach Vorlage von Kapitän Hanno Balitsch kommt Guiseppe Burgio (24.) zum Schuss und trifft gegen seinen ehemaligen Verein zur 1:0-Führung für den Waldhof.

Im zweiten Durchgang lässt sich dann auch Burgios Sturmpartner Jannik Sommer nicht bitten. Der 23-Jährige fackelt in der 49. Minute nicht lange und zieht aus der Drehung ab - 2:0 für den SVW.

Die 4.828 Zuschauer sorgen im Carl-Benz-Stadion ähnlich wie bereits gegen Hoffenheim II für eine richtig gute Stimmung und peitschen ihre Waldhof-Buben nach vorne. Das Team von Kenan Kocak behält beflügelt von Stimmung und Führung die Kontrolle über die Partie.

Krönung durch Philipp Förster

Ein echtes Traumtor können die Zuschauer dann in der 82. Minute bestaunen.

Philipp Förster, der schon gegen Eintracht Trier mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam gemacht hat, hämmert einen Freistoß aus rund 30 Metern direkt auf das Gehäuse der SpVgg und trifft sehenswert zum 3:0-Endstand.

Durch den souveränen Sieg rangiert die Kocak-Elf mit zehn Punkten zumindest vorerst auf dem ersten Tabellenplatz vor Hessen Kassel. Die Hessen spielen am Samstag, 22. August, bei Wormatia Worms.

Der SV Waldhof trifft am Dienstag, 25. August, auswärts auf Astoria Walldorf.

nwo

 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare