Heimspiel im Carl-Benz-Stadion

Neckarelz zu Gast: SVW will Erfolgsserie fortsetzen

+
Die Waldhof-Buben sind bereit für Neckarelz. (Archivfoto)

Mannheim – Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison trifft der SV Waldhof auf die SpVgg Neckarelz. Ein Waldhof-Stürmer kennt den kommenden Gegner bereits bestens.

Nach dem Traumstart in die neue Saison will der SV Waldhof gegen die SpVgg Neckarelz nachlegen. 

Die Waldhöfer wollen dabei die zuletzt entfachte Euphorie nutzen, um auch gegen die Odenwälder einen Sieg einzufahren.

„Wir wollen den Schwung der letzten Wochen mitnehmen und gewinnen. Ich bin guter Dinge, dass wir ein ordentliches Spiel abliefern“, sagt SVW-Coach Kenan Kocak vor der Partie. 

Burgio trifft auf Ex-Verein

Für Waldhof-Stürmer Guiseppe Burgio, der bislang zwei Saisontreffer erzielt hat, ist es ein Duell gegen die alten Mannschaftskameraden. Schließlich ist der 26-Jährige von 2013 bis 2015 erfolgreich für Neckarelz auf Torejagd gegangen.

„Es ist natürlich ein komisches Gefühl für mich gegen Neckarelz jetzt schon zu spielen. Ich war immerhin zwei Jahre dort, kenne praktisch noch jeden im Verein und habe mich dort auch recht wohl gefühlt. Aber jetzt bin ich wieder beim SV Waldhof. Und natürlich wollen wir drei Punkte holen“, zeigt sich Burgio fokussiert.

SVW in Favoritenrolle

Das Team von Trainer Peter Hogen hat nach drei Spieltagen drei Punkte auf dem Konto und hat zuletzt gegen den Aufsteiger Saar 05 den ersten Saisonsieg gefeiert. Das letzte Duell zwischen den beiden Teams endete im Mai 2015 0:0-Unentschieden.

Unter der Woche haben die Quadratestädter mit einem 7:0 -Kantersieg im Krombacher Pokal zusätzliches Selbstvertrauen getankt. Die Chancen auf den vierten Pflichtspielsieg in Folge könnten also kaum besser stehen.

Anpfiff im Carl-Benz-Stadion ist am Freitag (21. August) um 19:30 Uhr.

nwo/SVW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare