Keine Perspektive

Torwart Brune (20) verlässt SV Waldhof

+
Torhüter Sebastian Brune verlässt Regionalligist SV Waldhof Mannheim.

Mannheim-Waldhof – Nach nur einem halben Jahr verlässt Torhüter Sebastian Brune (20) den SV Waldhof wieder. Der 20-Jährige war zuletzt nur noch die Nummer drei im SVW-Kasten.

Er war erst im Sommer 2014 vom VfL Bochum zum SV Waldhof gewechselt – jetzt verlässt Torhüter Sebastian Brune die Blau-Schwarzen schon wieder...

Zuletzt war der 20-Jährige nur noch die Nummer 3 im Kasten des Regionalligisten hinter Markus Krauss und Dennis Broll: „Ich wünsche dem Trainer und der Mannschaft alles Gute und viel Erfolg. Ich hoffe, dass die Jungs ihre Ziele erreichen und den Aufstieg in Liga 3 schaffen. Ich hab viele tolle Leute kennengelernt und freue mich jetzt auf eine neue sportliche Herausforderung“, so Brune in einem kurzen Statement.

Logische Konsequenz für das Torwart-Talent – die vorzeitige Vertragsauflösung, die jetzt in gegenseitigem Einvernehmen vereinbart wurde.

Sebastian kam am Rande der Morgen-Masters auf mich zu, um sich über die sportliche Situation zu erkundigen. In einem sehr offenen und wertschätzenden Gespräch habe ich ihm mitgeteilt, dass er aktuell nur die Nummer 3 ist. Wir haben uns deshalb in beiderseitigem Einvernehmen dazu entschlossen, den Vertrag mit Sebastian Brune aufzulösen. Sebastian hat sich in der Zeit beim SV Waldhof immer korrekt verhalten, daher möchte ich ihm keine Steine in den Weg legen. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, so Trainer Kenan Kocak. 

Brune hatte eigentlich noch Vertrag bis zum 30. Juni am Alsenweg.

pek

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare