Zwei Jahre nach Tat

Hannover 96-Anhänger angegriffen: SVW-Fan vor Gericht

+
Ein Fan des SV Waldhof steht vor Gericht, weil er an einem Angriff auf mehrere Personen beteiligt gewesen sein soll. (Archivfoto)

Mannheim - Mehrere Fans des SV Waldhof sollen sich Anfang 2016 am Hauptbahnhof getroffen haben, um dort Anhänger eines anderen Vereins anzugreifen. Einer aus der Gruppe steht bald vor Gericht:

+++ UPDATE 18. Januar:

Am Freitagnachmittag fällt am Amtsgericht Mannheim das Urteil gegen den Angeklagten Benjamin B. (26). Während des Prozesses kommen weitere schockierende Details zur Vergangenheit des Angeklagten ans Tageslicht.

---

Am 27. Februar 2016 verabreden sich sieben Personen im Alter von 22 bis 54 Jahren vor dem Mannheimer Hauptbahnhof. Ihr Ziel: Anhänger des Fußballvereins Hannover 96 angreifen und verletzten! Die Personen sind allesamt Fans des SV Waldhof und gehören zur gewaltbereiten Szene.

Die Hannoveraner sind gerade auf dem Nachhauseweg von einem Spiel beim VfB Stuttgart, als die Täter vermummt zuschlagen. Sie greifen mehrere Personen im Zug an und schlagen auf sie ein – ganz egal ob 96-Anhänger oder nicht! Dabei werden mehrere Menschen verletzt – einer fällt sogar zwischen Zug und Gleisbett und muss befreit werden.

Prozessbeginn am Freitag 

Vor dem Amtsgericht Mannheim beginnt am Freitag (18. Januar) der Prozess gegen einen 28-Jährigen aus der Gruppe. Er ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Laut Gunter Carra, Richter am Amtsgericht, seien die anderen sechs Mitglieder bereits in eigenen Prozessen verurteilt worden – und erhielten alle Bewährungsstrafen!

pm/dh

Kommentare