Dutzende Verletzte und Anzeigen

Pyrotechnik und Randale: Polizeibilanz zum SVW-Aufstiegsspiel

+
Mehrere Krawallmacher zünden Pyrotechnik auf den Tribünen.

Mannheim - Rund um das Relegationsspiel des SV Waldhof gegen den KFC Uerdingen kommt es zu mehreren Schlägereien, Bedrohungen und Verletzungen. Die Polizei zieht Bilanz:

Das Relegations-Rückspiel im Carl-Benz-Stadion am Sonntag (27. Mai) sollte ein triumphaler Tag für den SV Waldhof werden. Gegen KFC Uerdingen wollte man den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Am Ende wird das Spiel beim Stand von 1:2 wegen vermummten Chaoten, die mit Pyrotechnik hantieren, abgebrochen

Doch nicht nur während des Spiels gibt es Gewalt, wie die Bilanz der Polizei am Montag (28.Mai) zeigt. Demnach besuchen etwa 24.000 Zuschauer das Spiel, davon etwa 3.000 Gästefans. Schon vor dem Spiel versammeln sich etwa 800-Waldhof-Anhänger auf dem Stadtfest und ziehen von dort aus in einem Fan-Marsch über die Augusta-Anlage/Theodor-Heuss-Anlage in Richtung des Stadions.

>>> Unsere Themenseite mit allen Artikeln zum Pyro-Skandal beim Aufstiegsspiel

Randale vor dem Spiel

Bereits hier werden bengalische Feuer abgebrannt und Böller gezündet! Zudem versuchen etwa 60 SVW-Fans auf den gegnerischen Parkplatz zu gelangen, was die Polizei aber verhindern kann. Dazu müssen die Beamten sogar Pfefferspray einsetzen.

Ein Bus mit Anhängern des KFC Uerdingen nutzt gegen 12:40 Uhr eine andere Strecke, als von der Polizei vorgeschlagen wurde. So fährt er am Stadion vorbei und wird kurz vor dem Gartenschauweg, in Höhe eines Szenetreffs, von Waldhof-Fans attackiert. Diese werfen mit Flaschen und Gläsern, sodass die Polizei den Bus schützen muss. Dabei erleidet ein Businsasse eine Kopfplatzwunde. Ob das Fahrzeug einen Schaden abbekommen hat, ist noch unklar.

>>> Fan-Krawalle und Pyrotechnik: Das sagen die Mannheimer zur Randale-Relegation!  

Während des Spiels gehts heiß her

Im Stadion herrscht gleich zu Beginn des Spiels eine angeheizte Stimmung. In der Osttribüne brennen die Anhänger der Heimmannschaft mehrere Rauchtöpfe ab, die Fans der Gastmannschaft beantworten dies mit Böllern.

Kurz nach 14:30 Uhr nimmt die Gewalt zu. Mehrere Anhänger beider Vereine prügeln sich auf der Gästetribüne. Der Ordnungsdienst versucht die Gruppen voneinander zu trennen, bekommt dabei aber Schläge und Tritte ab! Die Polizei muss daher eingreifen und schafft es, die Krawallmacher zu beruhigen.

Später versuchen circa 80 vermummte Waldhof-Fans hinter der Nord-Tribüne vorbei in den Gästeblock zu gelangen. Das Selbe versuchen mehrere Personen auch auf der Süd-Tribüne. Die Polizei kann beide Versuche aber unterbinden. Gegen 15:30 Uhr wird im Gästebereich gleich sechs Mal Pyrotechnik gezündet. 

Pyro-Irrsinn bei SVW-Aufstiegsspiel gegen Uerdingen

Ab der 76. Spielminute gerät der Sport dann völlig in Vergessenheit. Nach Provokationen und Pöbeleien der Waldhof-Anhänger, zünden diese massiv Pyrotechnik und werfen sie auch aufs Spielfeld. Dabei handelt es sich um bengalische Feuer, Rauchtöpfe, Silvesterraketen und Böller. Durch diese wird auch ein Ordner verletzt!

Dem Schiedsrichter bleibt nichts anderes übrig, als beide Mannschaften gegen 15:45 Uhr in die Kabinen zu schicken und das Spiel zu unterbrechen. Die Polizei geht danach mehrere Einsatz-Szenarien durch und kommt zu dem Entschluss, nicht in die Osttribüne zu marschieren und gegen die Krawallmacher vorzugehen. Dies könnte zu einer Eskalation der Situation führen! 

Nach längerem Warten wird es ruhiger im Stadion, sodass der Schiedsrichter in Rücksprache mit dem Polizeiführer das Spiel wieder anpfeift. Es dauert aber nicht lange, bis wieder Pyrotechnik in der Osttribüne gezündet wird. Daraufhin entscheiden alle Parteien, das Spiel komplett beim Stand von 1:2 abzubrechen!

>>>Waldhof-Präsident Geschwill: „Ein Riesenschaden für den Verein!“

Nach dem Spiel

Auch nach dem Abpfiff sind die Bemühungen groß, die beiden Fan-Lager voneinander zu trennen. Trotzdem versuchen mehrere Waldhof-Anhänger auf Uerdingen-Fans loszustürmen. Rund um den Gartenschauweg und den Bereich der Theodor-Heuss-Anlage werden massiv Polizeikräfte eingesetzt, um die Abfahrt der Busse zu sichern.

Dort entlädt sich die Gewalt und der Hass endgültig gegen die Polizei! Zwei Anhänger der Heimmannschaft werden festgenommen, nachdem sie einen Ordner verletzt haben. Vor einem Szenetreff sammeln sich mehrere Waldhof-Fans und bewerfen die Beamten mit Flaschen und Gläsern. Ein Polizist wird zu Boden gebracht, wo ein Krawallmacher auf ihn eintritt! Glücklicherweise wird der Ordnungshüter nur leicht verletzt. Der Schläger wird verhaftet.

Weitere Randalierer bewerfen die Polizeikräfte mit einer großen Mülltonne und einer Bierbank. Die Polizisten treiben die Anhänger daraufhin in den Szenetreff und sichern den Außenbereich. Bei der Aktion werden drei Beamte leicht verletzt. Die Busse der Uerdingen-Fans können daraufhin endlich losfahren.

Ermittlungen laufen

Die Polizei sichtet nun alle Videoaufzeichnungen, um die Randalierer auszumachen und anzuzeigen. Diese erwarten Anzeigen wegen Landesfriedensbruchs, Körperverletzung, Verstoß gegen die Stadionordnung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz.

Zum Schluss kommt es noch zu einer Prügelei, bei der zwei Personen am Hauptbahnhof verletzt werden. Zwei Verdächtige hat die Polizei bereits verhaftet.

Insgesamt werden bei dem Einsatz 45 Personen verletzt, davon sechs Polizisten. Zehn Personen werden festgenommen, gegen 24 Krawallmacher gibt es Strafanzeigen. Wenn die Videoaufnahmen ausgewertet sind, komm sicherlich noch einige Anzeigen hinzu!

pol/dh

Meistgelesen

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.