Laktattest

Noch einmal Schwitzen vor der Pause

+
Kapitän Hanno Balitsch (l.) und Co. mussten zum Laktattest.

Mannheim-Neuostheim – Nach dem erfolgreichen Halbjahr mussten die Spieler des SV Waldhof Mannheim vor ihrem wohlverdienten Urlaub noch einmal zum Laktattest antreten.

Beim SV Waldhof Mannheim überlässt man nichts dem Zufall.

Nach dem letzten Spiel des Jahres gegen die TSG Hoffenheim II hat Athletiktrainer Dirk Stelly die gesamte Mannschaft am Dienstag, 8. Dezember, zum Laktat-Stufentest gebeten. „Wir wollten den Ist- Wert der Spieler nach der Vorrunde herausfinden“, erklärt Stelly. 

>>> Balitsch dankt den Waldhof-Fans <<< 

Athletiktrainer Dirk Stelly

In fünf bis sechs verschiedenen Belastungsstufen sind die Waldhöfer zunächst jeweils fünf Minuten auf dem Laufband gelaufen. Nach jedem Durchgang haben Sportwissenschaftler dann den Profis eine Blutprobe aus dem Ohrläppchen entnommen, um den Laktatwert zu messen. 

Zudem sind Blutproben vom Ruhezustand und der Regenerationsphase genommen worden.

Trainingsauftakt am 15. Januar

Die Ergebnisse werden in den kommenden Tagen ausgewertet und anschließend dem Trainerteam übergeben. Anhand dessen kann die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Spielers bestimmt und individuell gesteuert werden.

>>> Kenan Kocak im MANNHEIM24-Interview <<< 

„Jeder Spieler bekommt einen auf sich individuell abgestimmten Trainingsplan für die Zeit bis zum Trainingsauftakt am 15. Januar. Neben der Regeneration steht vor allem der Muskelaufbau im Vordergrund“, so Dirk Stelly. In der Winterpause absolvieren die Mannheimer dann fünf Testspiele.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare