Hoffnungsschimmer für SVW 

Uerdingen muss um Lizenz bangen! Steigt Waldhof doch auf?

+
Sportlich hat der SV Waldhof sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen Uerdingen verloren.

Frankfurt/Main – Sportlich hat der SV Waldhof Mannheim den Aufstieg in Liga 3 verpasst, warum die Blau-Schwarzen nun womöglich aber doch noch von der Rückkehr in den Profifußball träumen dürfen:

Eine möglicherweise zu spät hinterlegte Finanzreserve könnte den KFC Uerdingen um den Aufstieg in die 3. Liga bringen. 

Der Antrag des Meisters der Regionalliga West auf die Zulassung zur 3. Liga wird vom zuständigen Beschwerdeausschuss des Deutschen Fußball-Bund (DFB) am kommenden Montag (4. Juni) verhandelt, teilt der DFB am Mittwochabend mit. 

Fotos vom Aufstiegsrückspiel SV Waldhof gegen KFC Uerdingen

Hintergrund ist eine offenbar nicht fristgerecht eingereichte Liquiditätsreserve, die alle Vereine bis Dienstag (29. Mai) beim DFB hinterlegen mussten. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

Waldhof würde nachrücken

Die mit der Bedingung geforderte Liquiditätsreserve des KFC Uerdingen ging nach derzeitigem Stand am Dienstag möglicherweise erst nach Ablauf der Ausschlussfrist ein. Die Nichteinhaltung der Frist hätte nach den Statuten zur Folge, dass die Bedingung nicht erfüllt ist und daher keine Zulassung erteilt werden könnte. Ein Ermessensspielraum würde für den Zulassungsbeschwerdeausschuss in diesem Fall aufgrund der gegebenen Drittbetroffenheit der anderen Bewerber, für die dieselben Fristen und Regeln galten, nicht bestehen“, heißt es in der DFB-Mitteilung

Nachrücken würde den Statuten nach der SV Waldhof Mannheim, gegen den sich die Krefelder in den Aufstiegsspielen durchgesetzt haben. 

Nach einem 1:0 im Hinspiel ist das Rückspiel wegen Ausschreitungen von Waldhof-Fans am Sonntag abgebrochen worden. Erst am Dienstag hat der DFB die Partie mit 2:0 für Uerdingen gewertet.

Pyro-Irrsinn bei SVW-Aufstiegsspiel gegen Uerdingen

>>> Das sagt Uerdingen-Boss Ponomarev zum möglichen Lizenz-Entzug

>>> Unsere Übersichtsseite zum Pyro-Skandal beim Aufstiegsrückspiel

dpa/nwo

Kommentare