1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Waldhof-Party nach Pokal-Überraschung gegen Kiel – „Absolute Gänsehaut“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

DFB-Pokal – Der SV Waldhof hat sich im Elfmeterschießen gegen Holstein Kiel durchgesetzt und steht in der zweiten Runde. Das sagen die Verantwortlichen nach dem Pokal-Krimi:

Der SV Waldhof hat es wieder getan! Ein Jahr nach der Sensation gegen Eintracht Frankfurt sind die Mannheimer erneut in die 2. Runde des DFB-Pokals eingezogen. Die 13.137 Zuschauer im Carl-Benz-Stadion sehen am Sonntagabend gegen Zweitligist Holstein Kiel einen wahren Pokal-Krimi, bei dem der SVW nach torlosen 120 Minuten letztlich im Elfmeterschießen das Quäntchen Glück mehr auf seiner Seite gehabt hat.

DFB-Pokal – 1. RundeSV Waldhof Mannheim – Holstein Kiel 5:3 i.E. (0:0, 0:0, 0:0)
SV Waldhof MannheimM. Behrens - Riedel, Gohlke, M. Seegert, Rossipal - Russo, Höger (106. Wagner), Ekincier (78. Kother), Bahn, Taz (90. Dörfler) - Martinovic (90. Sohm)
Holstein KielSchreiber - T. Becker, van den Bergh, Komenda - Sander (46. Schulz), Korb (83. Wolf), Mühling, Porath (83. Erras), Reese - Pichler, Arp
SchiedsrichterTobias Reichel (Stuttgart)
Zuschauer13.137

DFB-Pokal: SV Waldhof bezwingt Holstein Kiel im Elfmeterschießen

„Wir sind froh, dass wir so eine Leistung abgeliefert haben und eine überragende Mentalität auf den Platz gekriegt haben. Die Jungs haben 120 Minuten Vollgas gegeben“, lobt Waldhof-Trainer Christian Neidhart nach Abpfiff.

Bei seinem Pendant Marcel Rapp ist der Frust hingegen groß: „Wir sind sehr enttäuscht, weil es eigentlich unser Anspruch ist gegen einen Drittligisten weiterzukommen“, so Kiels Coach.

DFB-Pokal: SV Waldhof nach Elfer-Drama gegen Kiel weiter – „Absolute Gänsehaut“

Überraschend: Über die gesamte Spieldauer hat man keinen Klassenunterschied bemerkt - eher im Gegenteil: Waldhof hatte sogar ein leichtes Chancen-Übergewicht. „Wir waren sehr diszipliniert gegen den Ball und haben wenig zugelassen außer ein paar Abschlüsse. Aber so richtig geschwommen sind wir nicht“, analysiert Alexander Rossipal, der zudem die Atmosphäre hervorhebt. „Es war unfassbar, die Stimmung war wieder absolute Gänsehaut.“

„Es war heute eine überragende Mannschaftsleistung und ein Spiel auf Augenhöhe. Der Sieg war in meinen Augen aber schon verdient. Im Elfmeterschießen war es dann einfach eine Glückssache“, sagt Bentley Baxter Bahn. Den entscheidenden Elfmeter hat schließlich Fridolin Wagner verwandelt.

SV Waldhof bezwingt Holstein Kiel im DFB-Pokal

„Ein Abendspiel mit solchen Fans, dann der Elfmeter der reingeht. Ich glaube, das ist einer der besten Sonntage in meinem Leben“, lacht der Sieg-Torschütze. Viel Zeit zum Feiern bleibt den Mannheimern jedoch nicht: Bereits am Mittwoch (3. August/18:30 Uhr) ist Waldhof in der dritten Runde des Badischen Pokal beim TSV Fortuna Götzingen gefordert. Die Auslosung für zweite DFB-Pokalrunde, die vom 18. bis 19. Oktober ausgetragen wird, findet am 4. September statt. (mab)

Auch interessant

Kommentare