Gegen Steinbach 

Letztes Heimspiel: So qualifiziert sich der SV Waldhof für die Aufstiegsspiele

+
Der SV Waldhof will am Samstag die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga perfekt machen.

Mannheim-Waldhof – Der SV Waldhof geht mit einer komfortablen Ausgangslage in die letzten beiden Spieltage. So gelingt bereits am Samstag die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga:

Auch wenn der SV Waldhof Mannheim den Auswärtssieg in Hoffenheim verpasst hat, ist der 36. Spieltag aus Sicht der Blau-Schwarzen gut gelaufen. Schließlich hat Konkurrent SC Freiburg II die Chance verpasst, den Rückstand auf zwei Punkte zu verkürzen.

Die Breisgauer haben ihr Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II mit 2:3 verloren. Somit hat der SV Waldhof zwei Spieltage vor Saisonende fünf Punkte Vorsprung. Heißt: Die Trares-Elf kann sich bereits im letzten Heimspiel gegen den TSV Steinbach (Samstag, 5. Mai/14 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) zum dritten Mal in Folge für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga qualifizieren.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

Mit einem Sieg ist dem SVW der zweite Platz nicht mehr zu nehmen. Auch bei einem Unentschieden sind die Mannheimer kaum mehr einzuholen, da sie im Vergleich zu den Freiburgern die deutlich bessere Tordifferenz haben. Sollten die Breisgauer am Samstag beim FSV Frankfurt nicht gewinnen, ist das Rennen um Platz zwei ebenfalls entschieden.

Die Aufstiegsspiele zur 3. Liga finden am 24. und 27. Mai statt. Der Tabellenzweite der Regionalliga Südwest trifft auf den Meister der Regionalliga West (KFC Uerdingen oder Viktoria Köln). Südwest-Meister 1. FC Saarbrücken spielt gegen den Meister der Regionalliga Bayern (TSV 1860 München oder FC Bayern München II).

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare