Letzter Spieltag

Generalprobe für Meppen: SVW gastiert in Trier

+
Spielt seit 2016 für den SV Waldhof: Benedikt Koep.

Mannheim-Waldhof – Bevor es Ende Mai um den Aufstieg in die 3. Liga geht, ist der SV Waldhof noch einmal in der Liga gefordert. Am letzten Spieltag gastiert die Dais-Elf bei Absteiger Trier.

Sportlich hat die Partie zwischen Eintracht Trier und dem SV Waldhof keinen große Bedeutung mehr. Während Trier am vergangenen Spieltag abgestiegen ist, steht auf der anderen Seite fest, dass die Waldhöfer die Regionalliga-Saison als Tabellenzweiter beenden werden.

Für den SVW ist das Gastspiel im Moselstadion (Samstag, 20. Mai/14 Uhr) also die Generalprobe für die Aufstiegsspiele (28./31. Mai) gegen den SV Meppen. „Wir wollen in Trier ein gutes Spiel abliefern, überzeugend gewinnen und auch mal wieder zu null spielen“, macht SVW-Vizekapitän Benedikt Koep deutlich.

Für den 29-Jährigen ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Von 2015 bis 2016 hat Koep für die Eintracht gespielt. „Ich freue mich sehr auf das Spiel am Wochenende. Ich habe dort noch einen sehr guten Kontakt hin und hatte eine gute Zeit dort. Es wird ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten.

Das Hinspiel in Mannheim haben die Blau-Schwarzen durch Tore von Michael Fink, Nicolas Hebisch und Gianluca Korte mit 3:1 gewinnen.

Fotos: SVW gewinnt 3:1 gegen Eintracht Trier

„Trier verfügt über einen sehr guten Angreifer, der weiß, wo das Tor steht“, warnt der Angreifer vor Triers Top-Torjäger Muhamed Alawie, der 22 Treffer erzielt hat. Unter Rudi Thömmes, der das Traineramt im April übernommen hat, hat die Eintracht in den ersten beiden Spielen zwar sechs Punkte eingefahren, doch nach der Niederlage bei den Stuttgarter Kickers steht fest, dass der Traditionsverein künftig in der Oberliga spielen wird.

Es tut mir leid, das Trier nun abgestiegen ist. Ein sehr bitterer Abstieg. In der Vergangenheit wurden viele Fehlentscheidung getroffen und das Ganze hat dann einen Lauf genommen“, erklärt Koep. Kurios: Im Februar 2016 sind die Trierer noch als Tabellenführer zum Spitzenspiel nach Mannheim gereist

SVW-Coach Gerd Dais muss am Samstag auf Michael Schultz, Hassan Amin, Nico Seegert sowie Lukas Kiefer verzichten.

Mehr zum SVW:

>>> „Ich spiele doch nicht in Meppen“

>>> Waldhof-Fans machen Gästeblock in Meppen voll!

>>> Zusätzliches Kartenkontingent für Aufstiegshinspiel!

nwo

Das sind die Waldhof-Buwe 2017/18

Das sind die Waldhof-Buwe 2017/18

Fotos: Söhne Mannheims unterstützen Waldhof-Jugend

Fotos: Söhne Mannheims unterstützen Waldhof-Jugend

Kommentare