Vor Derby

Gemeinsames Statement: FCK und SV Waldhof appellieren an Fans!

+
Am Sonntag steigt in Kaiserslautern das Derby FCK gegen SV Waldhof.

Kaiserslautern – Vor dem Derby veröffentlichen der 1. FC Kaiserslautern und der SV Waldhof Mannheim eine gemeinsame Erklärung, die sich an beide Fanlager richtet.

  • Zum ersten Mal seit 22 Jahren treffen der 1. FC Kaiserslautern und der SV Waldhof Mannheim in einem Liga-Spiel aufeinander.
  • Anstoß im Fritz-Walter-Stadion ist am Sonntag um 13 Uhr.
  • Vor dem Hochrisiko-Spiel veröffentlichen die Klubs ein gemeinsames Statement.

Auf dieses Spiel haben die Fans lange gewartet. Am Sonntag (1. September/13 Uhr) treffen der 1. FC Kaiserslautern und der SV Waldhof Mannheim erstmals nach 22 Jahren in einem Ligaspiel aufeinander. Das brisante Derby elektrisiert die rivalisierenden Fanlager bereits seit mehreren Wochen. Wenige Tage vor der Partie veröffentlichen der FCK und der SVW nun ein gemeinsames Statement.

1. FC Kaiserslautern – SV Waldhof Mannheim: Gemeinsames Statement veröffentlicht

Bei einem solchen Spiel gehört es dazu, dass sich nicht nur die Mannschaften auf dem Platz, sondern auch die Fans auf den Tribünen miteinander messen. Wir wünschen uns daher lautstarke Gesänge aus den Kurven, ohrenbetäubende Anfeuerungen und kreative Fanaktionen. Und auch die ein oder andere kleine Stichelei gegen den Konkurrenten gehört für uns zu einem Derby dazu“, machen die Verantwortlichen klar. Zugleich werden die Fans dazu aufgefordert, dass es rund um das Spiel friedlich bleibt. 

Was für uns jedoch nicht zu einem Fußballspiel gehört, ist jegliche Form von Hass und Gewalt. Ob im Vorfeld oder am Spieltag, Gewalt hat beim Fußball wie auch sonst überall nichts zu suchen. Nicht im Vorfeld, nicht auf der Anreise, nicht im Stadion oder nach dem Spiel. Daher appellieren wir an alle Fans, diesen Spieltag zu einem stimmungstechnischen Höhepunkt zu machen“, heißt es in dem Statement weiter.

1. FC Kaiserslautern – SV Waldhof Mannheim: Alle Infos

Zuvor hat sich bereits die Polizei Kaiserslautern mit einem Brief an die Waldhof-Fans gewendet. Zuletzt hat ein FCK-Graffiti am Ortseingang von Mannheim die Waldhof-Fans verärgert. In der Folge sind am Elf-Freunde-Kreisel in Kaiserslautern zwei Figuren geköpft worden. Trotz der im Vorfeld aufgeladenen Stimmung zieht die Polizei nach dem brisantem Derby eine insgesamt positive Bilanz

Hinter den Kulissen des SV Waldhof Mannheim gibt es indes Unruhen. Gleich drei Präsidiumsmitglieder sind zurückgetreten. So reagieren die Fans und Präsident Bernd Beetz.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare