1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Erst Traumstart, dann Debakel: SV Waldhof geht in Meppen unter

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

3. Liga - Debakel für den SV Waldhof Mannheim! Die Waldhöfer kassieren beim SV Meppen eine klare Niederlage. Dabei läuft zunächst alles nach Plan:

Der SV Waldhof Mannheim muss am Sonntag (14. August) seine erste Saisonniederlage wegstecken. Beim SV Meppen unterliegen die Waldhöfer deutlich mit 2:6 (1:3). SVW-Coach Christian Neidhart erlebt an seiner alten Wirkungsstätte einen Nachmittag zum Vergessen.

PartieSV Meppen - SV Waldhof Mannheim 6:2 (3:1)
SV MeppenKersken - Ballmert, Puttkammer, Fedl, Dombrowka - Blacha (45. Käuper), Faßbender (79. Hemlein), Piossek (59. Risch), Pepic (79. Mazagg), Abifade (79. Kleinsorge) - Pourié
SV Waldhof MannheimM. Behrens - Riedel, M. Seegert, Karbstein, Malachowski (59. Ekincier)- Lebeau (46. Kother), Höger (24. Russo), F. Wagner (46. Sohm), Bahn, Winkler (46. Taz) - Martinovic
Tore0:1 Martinovic (1.), 1:1 Abifade (23.), 2:1 Abifade (38.), 3:1 Käuper (45.+3), 4:1 Abifade (61.), 4:2 Ekincier (85.), 5:2 Risch (90.), 6:2 Kleinsorge (90.)
SchiedsrichterEric Weisbach (Halle an der Saale)
Zuschauer6.633

Erst Traumstart, dann Debakel: SV Waldhof geht in Meppen unter

Die Mannheimer gehen zwar bereits nach 47 Sekunden durch Dominik Martinovic in Führung, doch nach rund 20 Minuten dreht Meppen auf. Der überragende Samuel Abifade (23./38.) und Ole Käuper (45.) treffen zur komfortablen Pausenführung. Neidhart hat bereits nach 59 Minuten sein Wechselkontingent komplett ausgeschöpft. Im ersten Durchgang muss zu allem Überfluss auch noch Routinier Marco Höger verletzt vom Platz.

Trotz der vielen Wechsel findet Waldhof auch nach der Pause nicht ins Spiel. Abifade (61.) sorgt mit seinem dritten Tor für die Entscheidung. Baris Ekincier (85.) kann in der Schlussphase verkürzen, doch Sascha Risch und Marius Kleinsorge besorgen in der Nachspielzeit den 6:2-Endstand und besiegeln die erste Saisonniederlage der Blau-Schwarzen.

SV Meppen führt SV Waldhof vor – Live-Ticker zum Nachlesen

Jetzt ist Schluss! Der SV Meppen schlägt den SV Waldhof mit 6:2 (3:1.).

90. Minute: Jetzt geht aus Sicht der Gastgeber alles: Kleinsorge macht das 6:2.

90. Minute: Meppen darf nochmal jubeln, Risch trifft zum 5:2.

90. Minute: Eine Flanke von Ekincier landet direkt bei Kersken. Es werden drei Minuten nachgespielt.

89. Minute: Waldhof versucht hier nochmal Druck zu machen. Die Ecken bringen aber nichts ein.

85. Minute: Tor für den SV Waldhof! Eine Flanke von Ekincier landet direkt im Tor, nur noch 4:2.

84. Minute: Gelbe Karte gegen Käuper.

81. Minute: Von Waldhof ist nichts mehr zu sehen. Meppen drängt auf das fünfte Tor.

79. Minute: Wechsel bei Meppen: Abifade, Pepic und Faßbender gehen raus, Mazagg, Hemlein und Kleinsorge sind neu dabei.

78. Minute: Immer wieder ergeben sich für Meppen Chancen auf das fünfte Tor.

76. Minute: Seegert und Karbstein holen sich Gelb ab.

75. Minute: 6.633 Zuschauer sind heute im Stadion.

73. Minute: Nach einem Freistoß von Taz hat Martinovic eine gute Kopfballchance, Kersken rettet zur Ecke.

70. Minute: 20 Minuten sind noch zu spielen. Aktuell hat es nicht den Anschein, dass Waldhof hier nochmal für Spannung sorgen wird.

66. Minute: Russo holt sich Gelb ab.

61. Minute: 4:1! Abifade hat noch nicht genug, der Meppen-Stürmer verlädt die Waldhof-Abwehr und macht sein drittes Tor.

59. Minute: Neidhart nimmt seinen letzten Wechsel: Ekincier kommt für Malachowski. Bei Meppen ersetzt Risch Piossek.

58. Minute: Konterchance für Waldhof, Martinovic macht es aber etwas zu umständlich – Kersken pariert.

57. Minute: Meppen bleibt das aktivere Team, von Waldhof kommt zu wenig.

52. Minute: Sohm ist unglücklich auf seine Schulter gefallen. Für ihn geht es zunächst aber weiter.

51. Minute: Sohm mit seinem ersten Abschluss: Der Stürmer trifft das Außennetz und muss danach behandelt werden. Neidhart kann nur noch einmal wechseln.

49. Minute: Nach einer Flanke kommt Pourié zum Kopfball, Behrens reagiert stark und rettet zur Ecke.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft und Neidhart hat reagiert: Kother, Taz und Sohm kommen für Lebeau, Winkler und Wagner.

SV Waldhof liegt beim SV Meppen – so lief die 1. Halbzeit

Jetzt ist Pause: Der SV Meppen führt gegen den SV Waldhof mit 3:1. Die Gäste gehen bereits nach 47 Sekunden durch Martinovic in Führung. Im Anschluss lädt Waldhof die Emsländer aber zu einfachen Toren ein. Abifade (23./38.) trifft doppelt und kurz vor der Pause macht der eingewechselte Käuper das 3:1. Zu allem Überfluss muss Höger bereits in der 24. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

SV Meppen - SV Waldhof Mannheim
3. Liga: SV Meppen gegen SV Waldhof Mannheim © PIX-Sportfotos

48. Minute: Das gibt es nicht! Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung jagt Käuper den Ball in den Winkel – 3:1 für Meppen.

48. Minute: Meppen wechselt: Für Blacha kommt Käuper.

47. Minute: Gelbe Karte für Winkler.

45. Minute: Es werden vier Minuten nachgespielt.

42. Minute: Die Emsländer sind am Drücker, Waldhof muss hier aufpassen, nicht noch das dritte Gegentor zu kassieren.

Abifade-Doppelpack – SV Meppen dreht Partie gegen SV Waldhof

38. Minute: 2:1 für den SV Meppen! Aus zentraler Position zieht Abifade einfach mal ab, Behrens wird überrascht und kann die Kugel nicht mehr abwehren.

34. Minute: Das Geschehen spielt sich aktuell überwiegend im Mittelfeld ab.

31. Minute: Lebeau bringt einen Freistoß in den Strafraum, wo aber Kersken aufgepasst hat und den Ball fängt.

24. Minute: Für Höger geht es doch nicht weiter. Für ihn kommt Russo ins Spiel.

Abifade gleicht für SV Meppen gegen Waldhof aus

23. Minute: 1:1 – was für ein Konter! Nach einem Angriff der Mannheimer schaltet Meppen schnell um, Abifade schüttelt alle Waldhof-Verteidiger ab und überwindet dann auch noch Behrens.

19. Minute: Höger muss behandelt werden, für den Routinier geht es aber vorerst weiter.

12. Minute: Bahn versucht es mit einer Direktabnahme, verfehlt das Tor aber klar.

6. Minute: Erster Abschluss der Hausherren: Abifade schießt den Ball aber deutlich über das Tor, sodass Behrens nicht eingreifen muss.

2. Minute: Es hat nur 47 Sekunden gedauert, bis die Mannheimer hier in Führung gegangen sind.

SV Waldhof führt in Meppen – Martinovic trifft früh zum 0:1

1. Minute: 1:0 für den SV Waldhof! Was für ein Blitzstart! Nach einem Freistoß von Lebeau bedient Wagner Martinovic, der sein erstes Saisontor macht.

1. Minute: Anpfiff in Meppen! Waldhof hat Anstoß. Auf geht es!

12:59 Uhr: Die Teams kommen auf das Feld. Waldhof-Trainer Neidhart wird von den Meppen-Fans herzlich empfangen.

Aufstellungen des SV Waldhof Mannheim in Meppen: Neidhart bringt 4 Neue

12:20 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie SV Meppen gegen SV Waldhof sind da! Beim SVW gibt es im Vergleich zum Sieg gegen Erzgebirge Aue insgesamt vier Änderungen: Malachowski, Lebeau, Wagner und Winkler starten für Rossipal (verletzungsbedingt nicht im Kader), Taz, Russo und Ekincier (alle auf der Bank).

SV Meppen gegen SV Waldhof heute im Live-Ticker – erste Infos zum Spiel

Vierter Spieltag in der 3. Liga: Der SV Meppen empfängt am Sonntag (14. August) um 13 Uhr den SV Waldhof Mannheim. Dabei kommt es für die Emsländer zum Wiedersehen mit Christian Neidhart, der den Klub von 2013 bis 2020 betreut hat und seit diesem Sommer als Trainer in Mannheim arbeitet.

Die Waldhöfer haben aus den ersten drei Spielen sieben Punkte geholt, Meppen steht bisher bei vier Zählern. SV Meppen gegen SV Waldhof wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist ausschließlich beim kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport live zu sehen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare