„Am Ende drei Punkte"

Eintracht-Profi sorgt mit Aussage nach Waldhof-Spiel für Lacher! 

+
Gianluca Korte (li.) im Zweikampf mit Frankfurts Makoto Hasebe. 

Trotz einer starken Leistung ist der SV Waldhof Mannheim in der ersten DFB-Pokalrunde an Eintracht Frankfurt gescheitert. Nach der Partie hat Makoto Hasebe mit einer Aussage vermutlich für zahlreiche Lacher gesorgt:

Nach dem spektakulären 5:3-Sieg von Eintracht Frankfurt beim SV Waldhof Mannheim hat sich Eintracht-Abwehrchef Makoto Hasebe offenbar im Wettbewerb geirrt. „Das war nicht einfach, aber trotzdem am Ende drei Punkte. Das ist das Wichtigste", erklärt der Japaner nach Abfiff. 

Eintracht-Profi Makoto Hasebe sorgt mit Aussage nach Waldhof-Spiel für Lacher

Dabei geht es für die Eintracht erst nächste Woche beim Bundesliga-Auftakt gegen die TSG Hoffenheim um Zählbares. Frankfurt-Trainer Adi Hütter ist nach der Partie voll des Lobes für die Leistung der Mannheimer: „Kompliment an Waldhof Mannheim, wie sie uns gefordert haben. Ich möchte Bernhard Trares zu dieser sehr guten Leistung gratulieren“, so der 49-Jährige. 

Nach zwischenzeitlicher Waldhof-Führung hat Ante Rebic die Hessen mit einem Hattrick in der Schlussphase in die nächste Runde geschossen. Den kompletten Spielbericht gibt es hier

Während die Eintracht am ersten Bundesliga-Spieltag die TSG Hoffenheim empfängt, gastiert der SV Waldhof in der 3. Liga am Sonntag (18. August/14 Uhr) bei Carl Zeiss Jena. So kannst Du die Partie im Live-Stream und Live-Ticker verfolgen.

mab 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare