Sieg beim Landesligisten

SV Waldhof gewinnt das Testspiel beim FC Türkspor mit 4:1

SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
1 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
2 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
3 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
4 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
5 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
6 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
7 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.
8 von 21
SV Waldhof-Testpiel beim FC Türkspor Mannheim.

Mannheim-Neuostheim - Der SV Waldhof Mannheim bestreitet am Samstag (12. Januar) beim FC Türkspor Mannheim sein erstes Testspiel im neuen Jahr. So schlagen sich die Blau-Schwarzen:

Bis zum nächsten Punktspiel müssen sich die Waldhof-Fans noch sechs lange Wochen gedulden (23. Februar). Die Vorbereitung hingegen läuft beim SVW bereits auf Hochtouren.

Zum ersten Testspiel im Kalenderjahr 2019 lädt der FC Türkspor Mannheim am Samstag 12. Januar ein. Der Landesligist erweist sich für lange Zeit als zäher Gegner. Am Ende setzt sich jedoch der dominante SVW standesgemäß mit 4:1 (1:0) durch. 

Insgesamt ist Waldhof-Trainer Bernhard Trares zufrieden mit dem Spiel seiner Schützlinge: „Eine ordentliche, sehr engagierte und konzentrierte Leistung. Wir haben noch einiges an Arbeit vor uns - vor allem in der Feinabstimmung, aber dafür ist die Vorbereitung da“.

Mete Celik fällt verletzt aus 

Neben den Verletzten Jan Just (Zehenbruch), Mounir Bouziane (Leistenbeschwerden), Christopher Gäng (Sprunggelenk) und Valmir Sulejmani (OP-Nachwirkung), müssen die Waldhöfer bei ihrem Gastspiel an der Suntat Sportanlage auch auf Mete Celik verzichten. Der Linksverteidiger hat sich im Vorfeld einen Kapselriss im Sprunggelenk zugezogen. Nichtsdestotrotz erwartet Trares, dass der 22-Jährige bis zum Trainingslager wieder mit an Bord ist.     

Silas Schwarz darf sich beweisen 

Mit in der Startaufstellung steht der 21-jährige Mittelfeldspieler Silas Schwarz und wird als einziger Akteur nach der Halbzeitpause nicht ausgewechselt. „Silas ist ein sehr schneller Spieler, der einfach Potenzial hat“, resümiert der Coach. Ob das Talent vom Oberligisten TSV Schott Mainz eine Zukunft in Mannheim hat, bleibt abzuwarten. 

Ereignisarmer erster Durchgang 

In der ersten Halbzeit steht die Heimmannschaft im Zentrum dicht gestaffelt und stört die Gäste engagiert im Spielaufbau. Wenn Gefahr droht, dann meistens über den hochgewachsenen (1,94 m) Maurice Deville auf der rechten offensiven Außenbahn. Seine scharfen Hereingaben finden jedoch selten einen Abnehmer. 

Dementsprechend geht dem ersten Tor ein Eckball voraus, der per Kopfball vor die Strafraumgrenze geklärt wird. Maurice Hirsch (26.) fasst sich ein Herz und trifft aus knapp 20 Metern halbhoch unter das rechte Lattenkreuz. 

Spiel auf ein Tor 

Nach dem Seitenwechsel erhöht Dennis Franzin (62.) per Kopfball auf 0:2. Die Nord-Mannheimer dominieren das Spiel und alle Entlastungsversuche der Hausherren werden routiniert von der Abwehrreihe rund um Neuzugang Marcel Seegert abgefangen.

Erst in der 70. Minute kommt der FC Türkspor nach einer Freistoßhereingabe zu einem nennenswerten Abschluss und trifft auf Anhieb - Rahim Can Bas per Kopfball zum 1:2 Anschluss. In der Folge müssen die Kicker vom FC Türkspor ihrem enormen Aufwand Tribut zollen: Jesse Weißenfels (78.) und Jannik Sommer (82.) treffen zum 1:4 Endstand.  

Übersicht

FC Türkspor Mannheim - SV Waldhof Mannheim 1:4 (0:1) 

Aufstellung SV Waldhof: Scholz (46. Varvodic) - Loviso (46. R. Korte), Mi. Schuster  (46. Seegert), Schulz (46. Flick), Meyerhöfer (46. Nag) - Diring (46. Ma. Schuster), Hirsch (46. Sommer) - Weik (46. LoPorto), G. Korte (46. Weißenfels), Schwarz (77. Sprecakovic) - Deville (46. Franzin)

Tore: 0:1 Hirsch (26.), 0:2 Franzin (62.), 1:2 Bas (70.), 1:3 Weißenfels (78), 1:4 Sommer (82.)

Am kommenden Mittwoch (16. Januar, 18 Uhr) ist der SV Waldhof Mannheim zum nächsten Testspiel beim Landesligisten ASV/DJK Eppelheim zu Gast. 

esk  

Kommentare