8. Spieltag der 3. Liga

Erste Niederlage! Würzburg beendet Waldhofs Ungeschlagen-Serie

+
Der SV Waldhof Mannheim verliert gegen die Würzburger Kickers.

Der SV Waldhof Mannheim hat die erste Niederlage in der 3. Liga kassiert. Gegen die Würzburger Kickers geben die Blau-Schwarzen eine Führung aus der Hand: 

Die Serie von saisonübergreifend 29 ungeschlagenen Ligaspielen in Folge ist für den SV Waldhof Mannheim beendet. Vor 8.142 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion verlieren die Blau-Schwarzen mit 1:2 (1:1) gegen die Würzburger Kickers. Gleichzeitig ist es die erste Niederlage in der 3. Liga. 

Im Vergleich zum Unentschieden beim 1. FC Kaiserslautern gibt es eine Änderung in der Waldhof-Startelf: Kevin Koffi ersetzt den verletzten Valmir Sulejmani im Sturmzentrum. 

In der Anfangsphase haben die Mannheimer zunächst Probleme im Spielaufbau, sodass Würzburg zu kleineren Gelegenheiten kommt. Mit der ersten Ecke geht der SVW dann in Führung: Marcel Seegert legt ab auf Gianluca Korte (12.), der die Kugel aus kurzer Distanz in den rechten Winkel zimmert!

Auch interessant: SVW-Stürmer Maurice Deville nach Traumtreffer beim Auswärtsspiel gegen KFC Uerdingen: „Das schönste Tor meines Lebens!

SV Waldhof gegen Würzburg: Erst Korte-Hammer, dann Schuppan-Ausgleich

In der Folge leisten sich die Mannheimer jedoch zu viele Nachlässigkeiten, wodurch sich Timo Königsmann das ein oder andere Mal auszeichnen kann. Nach einer halben Stunde muss der SVW-Keeper dann jedoch hinter sich greifen. 

Fotos von der Waldhof-Niederlage gegen Würzburg

Albion Vrenezi wird im Strafraum zu Fall gebracht, Schiedsrichter Arne Aarnink entscheidet ohne zu zögern auf Elfmeter für Würzburg - Sebastian Schuppan tritt an und verwandelt sicher (31.) zum 1:1-Halbzeitstand. 

SV Waldhof gibt das Spiel gegen Würzburg aus der Hand

Nach der Pause ist Würzburg die aktivere Mannschaft und geht nach einer guten Stunde folgerichtig in Führung: Nach einem Konter schlenzt Albion Vrenezi (62.) die Kugel unhaltbar ins Tor. Wenig später wird ein Treffer von Dorian Diring (70.) aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgenommen. 

In der Schlussphase präsentieren sich die Blau-Schwarzen zunehmend ideenlos, sodass es beim 1:2-Endstand bleibt.

SV Waldhof Mannheim – Würzburger Kickers 1:2 (1:1)

Anstoß

Samstag, 14. September, um 14 Uhr im Carl-Benz-Stadion

SV Waldhof Mannheim

Königsmann - Marx, Seegert, Schultz, Conrad (81. Hofrath) - Schuster, Christiansen - Diring (81. dos Santos), G. Korte (44. Ferati), Deville - Koffi

Würzburger Kickers

Verstappen - Hemmerich, Hägele, Schuppan, Herrmann (78. Kwadwo) - Gnaase (74. Hansen), Rhein, Vrenezi - Kaufmann (90. Hemmerich), Pfeiffer, Ronstadt

Tore

1:0 Korte (12.), 1:1 Schuppan (31.), 1:2 Vrenezi (62.)

Schiedsrichter

Arne Aarnink (Nordhorn)

Zuschauer

8.142

Aktualisieren

Schlusspfiff!

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Deville scheitert an Verstappen, die anschließende Ecke bringt nichts ein. 

84. Minute: Ecke für den SVW - ohne Gefahr.

81. Minute: Doppelwechsel bei den Blau-Schwarzen: Hofrath und dos Santos ersetzen Conrad und Diring.

79. Minute: Derzeit gelingt den Mannheimern in der Offensive kaum etwas. Die Blau-Schwarzen präsentieren sich zunehmend ideenlos.

74. Minute: Wechsel bei Würzburg: Hansen ersetzt Gnaase.

70. Minute: Diring trifft zum 2:2 - der Treffer wird jedoch aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgenommen. 

65. Minute: 8.142 Zuschauer sind heute im Carl-Benz-Stadion.

62. Minute: Fehlpass in der Vorwärtsbewegung, Vrenezi nutzt den Konter aus und schlenzt die Kugel zur Würzburg-Führung ins Tor.

58. Minute: Über Umwege kommt der Ball zu Marx, dessen Schuss geht knapp über den Kasten.

55. Minute: Konter über Ferati, der die Kugel letztlich aber deutlich übers Tor schießt.

51. Minute: Die Gäste kommen besser aus den Kabinen: Kaufmanns Schuss geht knapp vorbei.

49. Minute: Ecke für Würzburg, ohne Gefahr.

46. Minute: Weiter gehts.

Pause in Mannheim. Nach anfänglichen Problemen ist der SV Waldhof durch Gianluca Korte (12.) zunächst in Führung gegangen. In der Folge haben sich die Blau-Schwarzen jedoch zu viele Nachlässigkeiten geleistet, sodass Würzburg nach einem Elfmeter durch Sebastian Schuppan (32.) ausgleichen kann. Wir melden uns gleich zurück. 

44. Minute: Erster Wechsel: Ferati ersetzt Korte.

42. Minute: Derzeit finden die Mannheimer keine Lösungen in der Offensive.

38. Minute: Eine Würzburger Ecken-Serie bringt keine Gefahr ein.

33. Minute: Fast die schnelle Antwort durch Marx! Der Schuss des Linksverteidigers geht nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

31. Minute: Schuppan tritt an - und verwandelt sicher zum 1:1.

30. Minute: Schiedsrichter Aarnink entscheidet nach einem Foul im Strafraum an Vrenezi auf Elfmeter für Würzburg!

29. Minute: Pfeiffer setzt sich im Strafraum durch, aber auch er scheitert am überragenden Königsmann. 

27. Minute: Im Gegenzug läuft der Konter: Einen abgefälschten Schuss von Christiansen schießt Diring artistisch übers Tor. 

24. Minute: Wieder Königsmann! Der Keeper hält zunächst einen Schuss von Herrmann sicher fest und klärt kurz darauf zur Ecke. 

19. Minute: Königsmann ist beim Versuch von Kaufmann zur Stelle.

16. Minute: Die Gastgeber wollen nachlegen: Ein Distanzschuss von Christiansen verfehlt das Tor.

12. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DEN SVW!!! Nach einer Ecke legt Seegert ab auf Korte, der die Kugel aus kurzer Distanz ins rechte obere Eck haut!

9. Minute: Ballverlust von Christiansen im Mittelfeld, Vrenezis Schuss geht knapp am Tor vorbei. 

7. Minute: Der SVW ist um Ballbesitz bemüht, Würzburg steht bislang kompakt.

3. Minute: Ein Pass von Seegert landet in den Füßen von Vrenezi, dessen Schuss stellt jedoch keine Gefahr für Königsmann dar.

1. Minute: Die Partie ist angepfiffen.

SV Waldhof – Würzburger Kickers - Aufstellungen 

Im Vergleich zum Unentschieden beim 1. FC Kaiserslautern verändert Waldhof-Coach Bernhard Trares auf einer Position: Erwartungsgemäß ersetzt Kevin Koffi den verletzten Valmir Sulejmani

Aufstellung SV Waldhof Mannheim: Königsmann - Marx, Seegert, Schultz, Conrad - Schuster, Christiansen - Diring, G. Korte, Deville - Koffi

Aufstellung Würzburger Kickers: Verstappen - Hemmerich, Hägele, Schuppan, Herrmann - Gnaase, Rhein, Vrenezi - Kaufmann, Pfeiffer, Ronstadt

SV Waldhof empfängt Würzburger Kickers: Koffi ersetzt Sulejmani

Während der Länderspielpause hatten die Spieler des SV Waldhof Mannheim genügend Zeit, um neue Energie zu tanken. Am Samstag gastieren die Würzburger Kickers im Carl-Benz-Stadion. Waldhof-Trainer Bernhard Trares hält Würzburg für eine spielerisch starke Mannschaft, „die aber schlagbar ist". Mit 21 Gegentreffern stellen die Franken aktuell die schlechteste Defensive der Liga. 

Kevin Koffi wird den verletzten Valmir Sulejmani im Sturmzentrum ersetzen. Auf der Pressekonferenz hat Trares zudem Einblicke in die weitere Kaderplanung gegeben. Auf welchen Positionen die Blau-Schwarzen noch nachrüsten wollen erfährst Du hier

SV Waldhof Mannheim gegen Würzburger Kickers: Übertragung heute live im TV und Live-Stream

Das Heimspiel des SV Waldhof gegen die Würzburger Kickers wird sowohl im Pay-, als auch im Free-TV übertragen. Du kannst die Partie auf Magenta Sport, dem SWR oder dem Bayerischen Rundfunk verfolgen. Falls Du ein Abo abgeschlossen hast, kannst Du das Spiel sowohl online im Live-Stream von Magenta Sport, als auch über Deinen Smart TV schauen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Drittliga-Partie SV Waldhof Mannheim gegen Würzburger Kickers

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare