Ex-Waldhof-Verteidiger

Michael Schultz verlässt Eintracht Braunschweig - Leihe zu Drittligist perfekt

Kehrt Michael Schultz (hinten) zurück zum SV Waldhof?
+
Michael Schultz (hinten) wechselt zu Viktoria Köln.

Braunschweig - Nachdem Michael Schultz bei Eintracht Braunschweig keine Spielpraxis mehr erhalten hat, wechselt der Ex-Waldhof-Verteidiger auf Leihbasis in die 3. Liga. Die Details:

Update vom 1. Februar: Michael Schultz verlässt Eintracht Braunschweig nun doch. Der ehemalige Waldhof-Verteidiger wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zu Drittligist Viktoria Köln. Vor einigen Wochen ist auch eine Rückkehr zum SV Waldhof im Gespräch gewesen. „Ich erhoffe mir von dem Wechsel, mehr Spielzeit zu bekommen und hier meine Stärken einzubringen und mitzuhelfen. Ich war hier letztes Jahr mit Waldhof Mannheim zu Gast. Viktoria Köln ist eine fußballerisch sehr gute Mannschaft und ich freue mich auf die Jungs“, sagt Schultz.

SV Waldhof Mannheim: Michael Schultz bei Eintracht Braunschweig nur Ersatz

Update vom 6. Januar: Aufgrund der dünnen Personaldecke hält der SV Waldhof Mannheim Ausschau nach Neuzugängen. Ein möglicher Kandidat soll Michael Schultz sein. Der Innenverteidiger ist erst im vergangenen Sommer vom SV Waldhof zu Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig gewechselt. Laut Berater Orhan Lokurlu will sich Schultz allerdings in Braunschweig durchsetzen.

SV Waldhof Mannheim: Kehrt Michael Schultz (Eintracht Braunschweig) zurück?

Braunschweig will den Spieler nicht abgeben. Und der Spieler will bei Eintracht bleiben“, sagt Lokurlu der Braunschweiger Zeitung. „Michael ist in Braunschweig abgesehen von der Spielzeit zufrieden. Er wird nicht sofort die Zelte abbrechen, weil er momentan nicht regelmäßig spielt. Er besitzt die Qualität für die zweite Liga, und er wartet auf seine Chance“, so der Berater weiter. Der 27-jährige Schultz ist in der aktuellen Saison bislang fünf Mal in der 2. Bundesliga und ein Mal im DFB-Pokal zum Einsatz gekommen.

SV Waldhof Mannheim sucht nach Verstärkungen

Erstmeldung vom 4. Januar: Der SV Waldhof befindet sich derzeit auf der Suche nach Defensiv-Verstärkungen. Mit 29 Gegentoren stellen die Mannheimer gemeinsam mit Viktoria Köln die anfälligste Abwehr der 3. Liga. Hinzu kommen die langfristigen Ausfälle von Leistungsträgern, wie Jesper Verlaat, Max Christiansen, Jan-Hendrik Marx und Marco Schuster.

SV Waldhof Mannheim beschäftigt sich wohl mit Rückholaktion von Michael Schultz

Ein Kandidat für die Innenverteidigung könnte ein alter Bekannter sein: Laut dem ,Mannheimer Morgen‘ beschäftigt sich Waldhofs Sportchef Jochen Kientz derzeit mit einer Rückholaktion von Michael Schultz. Der 27-Jährige ist erst im Sommer aus Mannheim zu Zweitligist Eintracht Braunschweig gewechselt, kommt dort jedoch kaum zum Einsatz.

Schultz hat bereits zwischen 2016 und 2020 für den SVW gespielt, in der vergangenen Saison ist er unumstrittenen Stammspieler bei den Mannheimern gewesen. Zudem beschäftigen sich die Blau-Schwarzen offenbar mit Manuel Stiefler, dessen Vertrag im vergangenen Sommer beim Karlsruher SC nicht verlängert worden ist.

Manuel Stiefler hat zuletzt zwei Jahre für den Karlsruher SC gespielt.

SV Waldhof sucht Defensiv-Verstärkungen: Kommt Manuel Stiefler?

Der 32-jährige Routinier kann sowohl als Rechtsverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden und bringt die Erfahrung von insgesamt 109 Zweitligaspielen für den SV Sandhausen und den KSC mit. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare