1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Verlässt Dominik Martinovic den SV Waldhof? Instagram-Post sorgt für Wirbel

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Verlässt Dominik Martinovic den SV Waldhof Mannheim im Winter? Auf Instagram heizt der Stürmer die Wechsel-Spekulationen an:

Dominik Martinovic zählt beim SV Waldhof Mannheim zu den absoluten Leistungsträgern. In bislang 85 Drittliga-Spielen hat der Stürmer 45 Scorerpunkte für die Blau-Schwarzen gesammelt. Endet nun nach fast zweieinhalb Jahren seine Zeit in Mannheim? Bei Instagram heizt Martinovic zumindest die Wechsel-Spekulationen an.

Verlässt Dominik Martinovic den SV Waldhof? Instagram-Post sorgt für Wirbel

Dort hat der 25-Jährige am Donnerstag (10. November) ein Foto von sich mit der Bildunterschrift „Last dance“, zu Deutsch: Letzter Tanz, gepostet. Auffällig: Im Gegensatz zu seinen anderen Beiträgen hat Martinovic die Kommentar-Funktion darunter deaktiviert. Wird das kommende Auswärtsspiel des SVW am Sonntag (13. November/13 Uhr) in Oldenburg zugleich das Abschiedsspiel von Martinovic?

Was noch dafür spricht: In seiner Instagram-Story gratuliert Martinovic am Freitag (11. November) seinem ehemaligen Mitspieler Anton Donkor zum Geburtstag und schreibt dazu „See you soon“, übersetzt: Sehe dich bald. In der nächsten Story ist eine Kombination aus alten Waldhof-Zeiten zwischen den beiden zu sehen.

Waldhof-Stürmer Martinovic vor Wechsel zu Eintracht Braunschweig?

Donkor ist in der vergangenen Saison zu Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig gewechselt und hat sich bei der Mannschaft von Trainer Michael Schiele mittlerweile einen Stammplatz erarbeitet. Sind Martinovics Beiträge also ein Anzeichen für einen Wechsel oder vielleicht auch nur die Vorfreude auf einen gemeinsamen Winter-Urlaub?

Dominik Martinovic fällt wohl gegen Wehen aus.
Verlässt Dominik Martinovic den SV Waldhof im Winter? © PIX-Sportfotos/Michael Ruffler

Martinovics Vertrag in Mannheim läuft am Saisonende aus, demnach müsste Braunschweig für einen Winter-Wechsel eine Ablöse zahlen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge in der langen WM-Pause entwickeln. (mab)

Auch interessant

Kommentare