Runde 3 beim Verbandsligisten 

Badischer Pokal: SV Waldhof Mannheim zu Gast beim VfR Gommersdorf

+
Der SV Waldhof trifft in der 3. Runde des badischen Pokals auf den VfR Gommersdorf.

Auch diese Saison darf der SV Waldhof Mannheim wieder im bfv-Rothaus-Pokal ran. Mit der Partie beim VfR Gommersdorf steigen die Blau-Schwarzen in den Wettbewerb ein.

Nach dem fulminanten DFB-Pokalspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt haben die Waldhof-Fans Lust auf mehr bekommen. Will man im nächsten Jahr wieder im Pokal vertreten sein, muss der SV Waldhof Mannheim mindestens den vierten Platz der Abschlusstabelle erreichen oder den Landespokal gewinnen. Mit der Partie in der dritten Runde beim VfR Gommersdorf beginnt die Reise aufs Neue. Anpfiff beim Verbandsligisten ist am Mittwoch (21. August) um 19 Uhr auf dem Gommersdorfer Sportgelände.

In den vergangenen Jahren pendelt der VfR Gommersdorf stets zwischen der Landes- und Verbandsliga. So auch in der abgelaufenen Spielzeit: Als Tabellenerster der Landesliga Odenwald können die Gommersdorfer erneut den Aufstieg feiern. In der Verbandsliga trifft der Verein aus dem Hohenlohekreis nun unter anderem auf die U23 des SV Waldhof.

SV Waldhof Mannheim: Gastspiel in der 3. Runde beim VfR Gommersdorf 

Zuvor ist der VfR im Verbands-Pokal in der 1. Runde den Landesligisten FC Grünsfeld mit 3:0 siegreich vom Platz geganen. In der 2. Runde hat der VfR ein Freilos bekommen. Der Gewinner der Drittrunden-Partie zwischen dem VfR Gommersdorf und dem SV Waldhof trifft im Viertelfinale auf den FV Nußloch. Auch das Viertelfinale ist bereits ausgelost worden. 

In diesem würden die Blau-Schwarzen im Falle eines Sieges auf den Gewinner der Partie Fortuna Heddesheim gegen VfR Mannheim treffen. Damit ist mal wieder ein Stadtduell zwischen den beiden Stadionnachbarn im Bereich des Möglichen. 

Nichtsdestotrotz dürfen die Blau-Schwarzen das Spiel beim unterklassigen VfR Gommersdorf nicht auf die leichte Schulter nehmen. Eine mangelnde Chancenverwertung wie am vergangenen Sonntag (18. August) beim knappen Auswärtssieg in Jena kann sich selbst bei einem unterklassigen Gegner rächen. 

Am kommenden Sonntag (25. August/13 Uhr) geht es für den SV Waldhof in der 3. Liga weiter. Dann empfangen die Mannheimer Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg. Du kannst die Partie im Live-Stream und Live-Ticker verfolgen. 

PM/esk 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare