Corona-Krise

3. Liga: Wird Saison verlängert? DFB beschließt wichtige Maßnahmen 

Mannheim – Der DFB reagiert auf die Coronavirus-Krise und hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, das auch für die 3. Liga Gültigkeit hat. Was dieses beinhaltet:

  • SV Waldhof Mannheim: Spielbetrieb ruht wegen Coronavirus.
  • DFB beschließt Maßnahmenpaket.
  • 3. Liga von Maßnahmen betroffen beispielsweise bei Insolvenzen.

Aufgrund der außergewöhnlichen Situation, die durch das Coronavirus verursacht worden ist, hat der DFB einige Maßnahmen getroffen. Diese gelten unter anderem für die 3. Liga und somit auch für den SV Waldhof Mannheim.

SV Waldhof Mannheim - 3. Liga: DFB beschließt Maßnahmenpaket

Die Änderungen in der DFB-Spielordnung besagen, dass die aktuelle Saison über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert werden kann. Heißt: Auch der Saisonbeginn 2020/21 könnte zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Dadurch könnten auch Spielberechtigungen, Wechselfristen und Verträge zeitlich angepasst werden. Bei einem Saisonabbruch wären zudem Sonderregelung zu Auf- und Abstieg möglich.

Das bedeutet, die laufende Saison kann, sofern nötig und kein Abbruch gewollt ist, in allen Spielklassen über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert werden und das Spieljahr 2020/2021 zu einem späteren Zeitpunkt beginnen oder notfalls sogar ganz oder teilweise entfallen“, sagt DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch.

SV Waldhof Mannheim - 3. Liga: Änderungen wegen Corona-Krise

Zudem gibt es bei Insolvenzfällen in der laufenden Saison keinen Punktabzug. Sollte es in der kommenden Spielzeit zu einer Insolvenz kommen, werden drei Punkte abgezogen. Wenn in der 3. Liga Geisterspiele durchgeführt werden müssen, verzichtet der DFB auf die Spielabgaben der Vereine. Die Maßnahmen sind bis zum 30. Juni 2021 gültig.

Wir haben mit diesem Beschluss einen großen und sehr wichtigen Schritt gemacht. Mein Dank gilt allen Beteiligten für die schnelle und gleichzeitig sorgfältige Umsetzung. Die Erarbeitung folgte zwei übergeordneten Zielsetzungen: Zum einen ging es um größtmögliche Flexibilität in der aktuellen Krisensituation, zum anderen um Erleichterungen für die Vereine. Damit ist eine gute Grundlage geschaffen, um die nächsten Herausforderungen in dieser besonderen Zeit anzugehen“, sagt Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußball-Entwicklung, in einer offiziellen Mitteilung.

Die Corona-Krise zwingt die 3. Liga momentan zu einer Pause.

Der SV Waldhof Mannheim hat zuletzt die Unterlagen für ein Nachwuchsleistungszentrum eingereicht. Trainer Bernhard Trares sorgt sich wegen der Corona-Krise um seine Spieler. Nach einem weiteren Beschluss der Politik steht die 3. Liga vor einer echten Zerreißprobe.

nwo

Rubriklistenbild: © pi cture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare